Tagescreme

Feuchtigkeitspflege für Ihr Gesicht

Tagescreme eignet sich für Gesicht, Hals und Dekollete. Nach dem Waschen aufgetragen, spendet Tagescreme spürbare Feuchtigkeit und sorgt für eine geschmeidige Gesichtshaut.

Junge Frau vor Spiegel trägt Gesichtscreme auf
Crema idratante © vision images - www.fotolia.de

Die Tagescreme erfüllt die individuellen Ansprüche und Bedürfnisse, welche die Haut tagsüber an ein Pflegeprodukt stellt.

Pflege und Schutz für alle Hauttypen

Steht bei der Nachtcreme die regenerierende Wirkung im Vordergrund, so ist es bei der Tagescreme der pflegende und schützende Faktor der gewünscht ist. Eine Tagescreme ist für die unterschiedlichen Hauttypen konzipiert, es gibt sie

oder sie erfüllt bestimmte Anforderungen und wird etwa als Antifaltencreme benutzt.

Spezielle Tagescrmes

Viele Tagescremes besitzen

  • einen Lichtschutzfaktor und schützen generell gegen Umwelteinflüsse und klimabedingte Faktoren.

In der kalten Jahreszeit soll die Haut vor trockener Heizungsluft und vor der eisigen Kälte im Freien geschützt werden.

  • Bei sensibler Haut und Haut die zu Irritationen neigt, gibt es Tagescremes mit einem beruhigenden Charakter.

Besondere Ansprüche erfüllen auch die

diese sind ideal bei unreiner und großporiger Haut

  • Reife, anspruchsvolle Haut wiederum verlangt nach einer speziellen Tagespflege
  • Eine zart und sanft bräunende Tagescreme hingegen zaubert das ganze Jahr eine frische Farbe in das Gesicht.

Anwendung

Tagescreme wird in Tuben und Tiegeln angeboten. Sie wird auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen und gleichmäßig verteilt. Wer kein Make-up verwenden will oder braucht, weil er einen ebenmäßigen Teint hat und nicht kaschieren muss, kann auch eine getönte Tagescreme verwenden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Tagescremes

Allgemeine Artikel zum Thema Tagescreme

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen