Worauf man beim Kauf von Cremes achten sollte und wie oft Cremes angewendet werden sollten

Cremes gibt es in vielen verschiedenen Varianten, so dass man beim Kauf eines Produktes meist die Qual der Wahl hat. Damit man die für einen am besten geeignete Creme auswählt, empfiehlt es sich, auf einige Dinge zu achten. Damit eine ideale Pflege erzielt wird, gilt es aber auch, sich zu informieren, wie oft Cremes angewendet werden sollten und wann die Haut ganz besonders die Pflege einer Creme benötigt.

Tipps zu Kauf und Häufigkeit der Verwendung einer Creme

Worauf man beim Kauf von Cremes achten sollte

Cremes gehören wohl zweifellos zum Standardprogramm der Hautpflege, denn sie geben der Haut die nötige Feuchtigkeit und pflegen diese, damit sie geschmeidig, weich und gepflegt erscheinen kann.

Die richtige Creme für sich persönlich zu finden, ist mitunter nicht ganz unproblematisch, denn erhältlich sind im Handel zahlreiche unterschiedliche Produkte diverser Hersteller. Dementsprechend sollte man beim Kauf einige Dinge beachten, um eine Creme auszuwählen, die den Ansprüchen der eigenen Haut genügt und diese bestmöglich pflegt.

Auf den Hauttyp abgestimmen

Worauf beim Kaufen von Creme geachtet werden sollte
Beim Creme-Kauf den Hauttyp beachten

Beim Kauf von Cremes sollte man in erster Linie darauf Acht geben, dass diese auf den persönlichen Hauttyp abgestimmt sind, da nur in diesem Fall eine optimale Pflegewirkung gewährleistet werden kann. Nur, wenn die passende Creme ausgewählt wird, kann die Haut mit den nötigen Nähstoffen versorgt und somit streichelzart werden.

Je nachdem, ob man eher

hat, sollte man also auch die entsprechenden Produkte auswählen.

Besonderheiten und Bedürfnisse trockener, fettiger und empfindlicher Haut

Wer eher zu trockener oder sehr trockener Haut neigt, der muss ihr

zuführen, denn trockener Haut fehlt es an hauteigenem Fett.

Bei fettiger Haut produzieren die Talgdrüsen hingegen zu viel Talg, was zu Hautunreinheiten führen kann. Entgegen vieler Vorurteile benötigt dieser Hauttyp ebenfalls Feuchtigkeit, aber keine Fettcreme.

Das regelmäßige Reinigen der Haut und das Eincremen mit einer speziellen Creme für fettige Haut lässt sie wieder frei atmen und die Hautunreinheiten lassen nach.

Pflegeprodukte für empfindliche Haut sollten frei von

sein. Die meisten Betroffenen bevorzugen daher Naturprodukte oder machen sich ihre Creme selbst.

Inhaltsstoffe

Ebenso empfiehlt es sich jedoch auch beim Kauf von Cremes auf die Inhaltsstoffe zu achten. Von Produkten, die Alkohol enthalten, ist dabei meist abzuraten, da dieser die Haut austrocknet.

Dementsprechend sollten alkoholhaltige Produkte, insbesondere bei einer eher trockenen Haut, vermieden werden. Gleiches gilt umgekehrt auch für stark fettige Cremes, wenn es sich um einen fettigen Hauttypen handelt.

Konsistenz

Weiterhin gilt es beim Kauf von Cremes auf die Konsistenz des Produktes zu achten. Lotionen bieten sich als Cremes für den gesamten Körper beispielsweise meist eher an, da diese

  • etwas flüssiger und daher
  • besser verteilbar

sind. Eine klassische Creme ist hingegen hinsichtlich ihrer Konsistenz oftmals zähflüssiger.

Inhaltsstoffe, Konsistenz und Duft sind wichtige Auswahlkriterien für Cremes
Inhaltsstoffe, Konsistenz und Duft sind wichtige Auswahlkriterien für Cremes

Wie oft Cremes angewendet werden sollten

Ebenso entscheidend für eine gepflegte Haut wie die oben genannten Aspekte ist jedoch selbstverständlich auch die Häufigkeit der Anwendung von Cremes. Denn werden sie zu selten auf die Haut aufgetragen, kann auch die beste Creme ihren erwarteten Effekt nicht erfüllen. Da kann es also sicherlich nicht schaden, einmal zur Kenntnis zu nehmen, wie oft Cremes angewendet werden sollten.

Bodylotion

Bodylotion und Gesichtscrme auftragen
Wie oft Creme aufgetragen werden sollte

Generell sollten Cremes täglich angewendet werden, wobei es in der Regel genügt, die Haut einmal am Tag einzucremen, wenn es sich dabei um eine Bodylotion handelt, mit der der gesamte Körper gepflegt wird.

Hierbei empfiehlt es sich, die Haut immer nach dem Duschen einzucremen, um ihr die durch die Reinigung mit

entzogene Feuchtigkeit wiederzugeben.

Gesichtscreme

Anders verhält es sich diesbezüglich bei einer Creme für das Gesicht, denn die Gesichtshaut benötigt in der Regel mehr Pflege als sie durch nur einmal tägliches Eincremen erhält.

Als besonders positiv hat es sich erwiesen, wenn man das Gesicht

  • morgens und
  • abends,

jeweils nach der Gesichtsreinigung, eincremt. Im Optimalfall verwendet man dazu morgens eine spezielle Tagespflege, die die Haut auf das dann aufzutragende Make-up vorbereitet, und abends eine Nachtcreme, die der Haut hilft, sich während des Schlafes zu erholen und ideal zu regenerieren.

Gesichtscreme sollte optimal 2x täglich aufgetragen werden
Gesichtscreme sollte optimal 2x täglich aufgetragen werden

Wann die Haut ganz besonders die Pflege einer Creme benötigt

Nach Situationen, die die Haut extrem austrocknet

Auch wenn die Haut regelmäßig eingecremt wird, kann es zu extremen Situationen kommen, in denen sie sich trotzdem trocken anfühlt. Nach dem Duschen oder Baden kann das der Fall sein. Ein Sonnenbad oder ein Bürotag in klimatisierten Räumen belasten die Haut ebenfalls übermäßig stark.

Die Sonne trocknet die Haut übermässig aus
Die Sonne trocknet die Haut übermässig aus

Um diesen unangenehmen Folgen entgegnen zu wirken, ist das Eincremen nach einem längeren Kontakt mit

  • Wasser,
  • Sonne und
  • trockener Luft

besonders wichtig. Hierfür sollten immer eine feuchtigkeitsspendende Creme verwendet werden, denn unsere Haut ist wie ein Schwamm. Die Wirkstoffe dieser Cremes binden die benötigte Feuchtigkeit in der Haut und verhindern das Austrocknen.

Bevor man in die Sonne geht

In den wärmeren Jahreszeiten ist der UV-Schutz besonders wichtig. Daher ist eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor hier immer vorzuziehen.

Denn nicht nur bei Sonnenschein, sondern auch an trüben Tagen schädigen die Strahlen unsere Haut. Es kommt zur vorzeitigen Hautalterung, die sich erst mit kleinen Fältchen und später mit tiefen Falten bemerkbar machen. Eine Creme, die gut vor den Sonnenstrahlen schützt, kann dem entgegenwirken.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Beautiful young girl purchasing a beauty product at a mall © Yuri Arcurs - www.fotolia.de
  • White Paper Notes © Giraphics - www.fotolia.de
  • Yellow stick note isolated on white background, vector © kharlamova_lv - www.fotolia.de
  • applying face-cream © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de
  • woman applying sunblock © Christian Wheatley - www.fotolia.de
  • Woman shopping in a beauty shop © Minerva Studio - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema