Lederhosen

Die Lederhose als Tracht der Männer

Die bekannteste Art von Lederhosen ist sicherlich die vor allem in Bayern und Österreich weit verbreitete Trachtenlederhose. Diese aus robustem Leder gefertigte Hose reicht in der Regel bis zu den Knien und wird ausschließlich von Männern getragen.

Reihe von Männern in Lederhosen und weißen Kniestrümpfen
In Reih und Glied © lagom - www.fotolia.de

Arten der Lederhose

Lederhosen begegnen einem in vielfältigen Formen - als lange, kurze oder knielange

Teil von

  • Motorradbekleidung

oder als

  • Alltagshose.

Schon vor langer Zeit wurden Lederhosen - besonders von der ländlichen Bevölkerung - getragen. Sie galten als perfekte Arbeitskleidung. Hier haben auch die zahlreichen Trachtenhosen ihre Wurzeln, die bis heute mit Stolz in Vereinen und zu Volksfesten - insbesondere in Süddeutschland - getragen werden. Vorzugsweise

kombiniert sie der traditionsbewusste Herr mit zünftigen Schuhen, Kniestrümpfen, gestärktem Hemd und Gamsbart-Hut.

Landhausmode und Lederjeans

Die klassische Lederhose wird oft als Bestandteil der so genannten Landhausmode getragen. Neben der Trachtenhose gibt es auch ganz alltagstaugliche "Lederjeans". Hier wurde das häufig schwarze Ledermaterial im typischen Jeans-Schnitt verarbeitet.

Die mäßig weiten oder schmalen Beinlinge im 5-Pocket-Style erfreuen sich bei Damen und Herren gleichermaßen einer großen Fangemeinde, Anhänger des Motorradsportes schätzen ihre Stabilität und die hohe Kälte- und Windabweisung ganz besonders.

Alltags-Lederhose

Typisches Merkmal der Alltags-Lederhose ist der unten ungesäumte Beinabschluss. So kann die passende Länge vom Besitzer selbst festgelegt werden: An der richtigen Stelle wird die überschüssige Länge einfach mit einer scharfen Schere abgetrennt und eventuell ein kleiner Innenumschlag mit Kleber fixiert.

Da Lederhosen in Verbindung mit T-Shirts oder lässigen Hemden dem Träger stets ein etwas verwegenes Charisma verleihen, werden sie auch gern von Musikern und Schauspielern getragen. Sogar als Dienstkleidung haben sich Lederhosen schon etabliert.

In Hamburg werden die Polizeidiensthundeführer, die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes und die Hundeführer der U-Bahn-Wache mit solchen Hosen ausgestattet - aus sicher nachvollziehbaren Gründen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Lederhosen

Allgemeine Artikel zum Thema Lederhosen

Tipps zur Pflege von Lederjacken

Tipps zur Pflege von Lederjacken

Wer seine teure Lederjacke lange tragen möchte, sollte sie mit speziellen Lederpflege-Produkten, wie zum Beispiel einem Imprägnierspray, reinigen.

Tipps zum richtigen Imprägnieren

Tipps zum richtigen Imprägnieren

Lederbekleidung bedarf viel Pflege. Mit Ledersprays, Lederwachs oder speziellem Imprägnier-Wachs ist die gründliche Reinigung aber gar kein Problem!

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen