Schwämme

Hilfsmittel für ein ebenmäßiges, nahtloses Make-up oder die Gesichtsreinigung

Es gibt Naturschwämme wie auch Kunstschwämme. Kunstschwämme werden weitaus häufiger eingesetzt, da sie preiswerter und tierfreundlicher sind. Schwämme und Schwämmchen aus Latex oder anderen Materialien werden für das Auftragen des Make-up, als Küchenputzhelfer und die Gesichtsreinigung genutzt.

Junge Frau wäscht sich mit Schwamm, weißer Hintergrund
Young woman washing her body with sponge © studiovespa - www.fotolia.de

Einsatzgebiete

Schwämme finden sich in jedem Haushalt und werden dort vielfältig eingesetzt, beispielsweise

um beim Duschen oder Baden den Seifenschaum auf dem Körper zu verteilen, oder

  • als Kosmetikschwämme,

die als Hilfsmittel zum Auftragen von Make-up und anderen Kosmetika dienen. Aber auch

finden sich Schwämme, welche an einer Seite meist mit einer raueren Seite versehen sind, die dazu dient, beim Putzen hartnäckige Verunreinigungen zu entfernen.

Materialien

Grundsätzlich werden Schwämme nicht nur aufgrund ihrer Verwendung unterschieden, sondern auch aufgrund ihrer Herkunft. Denn der Schwamm ist ein Meerestier, der in allen Weltmeeren vorkommt.

Man mag es kaum glauben, aber diese löchrige Struktur, die wir von Badeschwämmen kennen, ist biologisch gesehen das Skelett eines Tieres. Diese Tiere werden von Tauchern vor allem im Mittelmeer und der Karibik eingesammelt, weswegen so genannte

  • Naturschwämme

einen sehr hohen Einkaufspreis haben. Weitaus günstiger und tierfreundlicher sind künstlich hergestellte Schwämme. Bei der Herstellung dieser Schwämme wird mit Kunststoff die weiche poröse Oberfläche des Naturschwamms nachempfunden.

Und tatsächlich hat das Endprodukt dieses Arbeitsprozesses alle positiven Eigenschaften von einem Naturschwamm zu eigen. Das heißt, der Schwamm ist in der Lage, eine große Menge Flüssigkeit aufzunehmen und diese genauso leicht wieder abzugeben.

  • Künstliche Schwämme,

die in Küche und Bad Verwendung finden, bedürfen keiner besonderer Pflege. Allerdings sollten diese öfter erneuert werden, weil sie einen idealen Nährboden für Bakterien darstellen. Schwämme natürlichen Ursprungs sollten hin und wieder mit einer milden Seifenlotion ausgewaschen werden. Nach dem Gebrauch sollten sie vollständig ausgedrückt werden, da sie sich sonst zersetzen.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 02.01.2008
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen und Hinweise zu Schwämmen

Die Schwammarten und ihre Anwendungsgebiete

Die Schwammarten und ihre Anwendungsgebiete

Naturschwämme sind organlose Lebewesen, die am Grunde des Meeres wachsen. Heutzutage produziert man auch künstliche Schwämme, um der großen Nachfrage gerecht werden zu können.

Allgemeine Artikel zum Thema Schwämme

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen