Unterschiedliche Anwendungsgebiete, Wirkungsweise und Ablauf des Danariums

Junge Frau in Handtuch und Hut sitzt in Sauna und nimmt Dampfbad

Das Danarium zur Erholung und Regeneration

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wer die klassische finnische Sauna als zu heiß oder zu belastend empfindet, sollte stattdessen ein Danarium aufsuchen. Dort herrschen wesentlich mildere Temperaturen. Als Danarium bezeichnet man ein gemäßigtes Dampfbad.

Ziel und Zweck

Ziel und Zweck des Danariums ist vor allem die Erholung und die Regeneration des Körpers auf schonende Weise.

Besonders für Menschen, die unter gesundheitlichen Problemen leiden oder die extreme Hitze in einer klassischen finnischen Sauna nicht vertragen, ist diese sanfte Form des Saunierens gut geeignet.

Auch für Familien mit Kindern ist der Besuch in einem Danarium sehr zu empfehlen.

Raumtemperatur und Atmosphäre

Die Temperaturen in einem Danarium liegen bei etwa 45 bis 65 Grad Celsius. Die Wärme wird schubweise zugeführt. In der Regel legen die Betreiber auch Wert auf eine ansprechende Atmosphäre. So findet man dort optisch verzierte Kacheln und Bänke aus Holz vor, was an eine Mischung aus römischen Dampfbad und finnischer Sauna erinnert.

Außerdem entsteht im Danarium kein Wasserdampf, sodass jederzeit klare Sicht herrscht.

Wirkung

Die regelmäßige Anwendung eines Danariums bringt zahlreiche positive Effekte für die Gesundheit mit sich. Dazu gehören:

  • die Anregung von Herz und Kreislauf
  • die Förderung der Durchblutung
  • die Stärkung des Immunsystems
  • der Abtransport von schädlichen Schlacken aus dem Organismus

Zahlreiche Beschwerden können durch einen Besuch im Danarium gelindert werden, etwa:

Auch auf die Haut und die Atemwege hat das Danarium eine positive Wirkung. Des Weiteren ist es eine gute Vorbeugemaßnahme gegen Erkältungskrankheiten.

Im Danarium kann man sich dank der moderaten Temperaturen bis zu 30 Minuten aufhalten
Im Danarium kann man sich dank der moderaten Temperaturen bis zu 30 Minuten aufhalten

Ablauf im Danarium

  1. Genau wie in einer konventionellen Sauna wird zu Beginn des Danariumgangs geduscht.

  2. Danach kann man in das Dampfbad eintreten und sich einen Platz zum Sitzen oder Liegen aussuchen. Dafür stehen verschiedene Bankhöhen zur Verfügung.

  3. Da die Temperaturen in einem Danarium höchstens 65 Grad Celsius erreichen, kann man dort bis zu dreißig Minuten verbleiben.

  4. Nach dem Gang ins Danarium sollte man eine kurze, kalte Dusche nehmen oder in ein Kaltwasserbad steigen.

  5. Im Anschluss daran ruht man sich dann noch ca. zwanzig Minuten lang aus.

Insgesamt lässt sich dieser Vorgang drei oder viermal wiederholen.

Kräuterzusätze und Entspannungsmethoden

Oftmals wird das Danarium auch als so genannte Kräuter-Sauna mit verschiedenen Kräuter-Essenzen oder als Euka-Sauna mit einem Aroma aus Eukalyptus angeboten. Diese Kräuteraromen wirken anregend und wohltuend.

Auch bestimmte Farblichtspiele zur Entspannung der Psyche, können zur Anwendung kommen. Dabei benutzt man zum Beispiel

  • Orange, um die Kreativität zu wecken
  • Grün zur Anregung
  • Blau zur Beruhigung

Um eine nachhaltige erholsame Wirkung zu erzielen, ist es ratsam ein Danarium mehrmals in der Woche aufzusuchen. Das Danarium kann bedenkenlos mehrmals in der Woche genutzt werden. Bis zu drei Besuche in der Woche sind optimal zur Verbesserung der Immunabwehr, um damit beispielsweise gegen Erkältungen aktiv anzugehen.

Außerdem kann der erholsame Effekt durch die anschließende Anwendung einer Massage noch gesteigert werden. Doch auch eine kosmetische Behandlung ist nach dem Danarium ideal, da sich die Poren öffnen und aufnahmebereit für pflegende Wirkstoffe sind und alte Hautschichten sich durch ein Peeling sehr leicht lösen lassen.

Grundinformationen und Hinweise zum Danarium

  • Unterschiedliche Anwendungsgebiete, Wirkungsweise und Ablauf des Danariums

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Young woman take a steam bath 1 © Alexey Kuznetsov - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: girl in the finland bath © pressmaster - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema