Übelkeit bei Kindern durch Akupressur lindern

Zwei Hände, die eine umfasst Handgelenk der Anderen an roter Stelle

Mit sanfter Massage gegen Schulstress angehen

Zu Beginn der Schulzeit leiden viele Kinder unter psychosomatischen Beschwerden. Vor allem ABC-Schützen klagen öfters über Übelkeit und Erbrechen. Eine sanfte Heilmethode stellt die Akupressur dar.

Leistungsdruck - eine große Herausforderung

Wie Statistiken gezeigt haben, haben viele Schulanfänger in Zeiten von Stress und Leistungsdruck unter unangenehmen Nebenwirkungen zu leiden: immer mehr Kinder leiden unter

Während die älteren Schüler den Schulstress gewohnt sind, ist es für die Kleinen oft eine viel zu große Herausforderung.

Selbstmedikation kann gefährlich werden

An einen Gang zum Arzt denken viele Eltern in dem Fall nicht. Ist ja sicher nur eine Phase im Schulanfang, die bald vorüber ist, wenn sich das Kind an die hohen Erwartungen der Schule gewöhnt hat. Diese Annahme mag stimmen, jedoch soll der oder die Kleine ja nicht leiden, also wird schnell mal zu Tabletten gegriffen.

Bereits Grundschüler erhalten von ihren Eltern beispielsweise Kopfschmerztabletten, die für Kinder unter zwölf Jahren nicht geeignet sind. Auf Dauer kann dies schwerwiegende Folgen haben, von den Nebenwirkungen mal ganz abgesehen.

Die Beschwerden auf sanfte Weise lindern

Viele Eltern probieren, die Beschwerden zu minimieren, indem sie ihren Kindern eine angenehme und entspannte Freizeit mit viel Bewegung gönnen. Es ist wünschenswert wenn dies klappt, doch möglich ist das nicht immer. Eine effektive und gesündere Alternative zu Arzneimitteln stellt die Akupressur dar. Mit dieser Anwendung können Übelkeit und Co. punktgenau behandelt werden und das mit großer Wirkung.

Die Akupressur basiert auf der Grundlage, die körpereigenen Energien wieder in Harmonie zu bringen und somit Beschwerden zu lindern. Sie ist im Vergleich zur Akupunktur sehr sanft, da man hier bestimmte Punkte am Körper nur massiert: im Fall von Übelkeit wäre dies beispielsweise der so genannte Nei-Kuan-Punkt, welcher sich auf der Innenseite des Unterarms befindet.

Der Druck auf diesen Punkt erfolgt gleichzeitig, um die negative Energie vom Herzen wegzuleiten und positive Energie aufzunehmen. Auf diese Weise sollen die Lebenskräfte ying und yang wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Alternativ zu einer solchen Massage gibt es spezielle Akupressur-Bänder, die man ums Handgelenk tragen kann. Besonders für Schulkinder erweist sich dies als geeignete Methode.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: wrist Injury © Sielemann - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema