Reiki

Die Kunst des Handauflegens

Bei der geistigen Heilmethode Reiki handelt es sich um Energieübertragung durch Handauflegen an verschiedenen Stellen des Körpers, denen dadurch Energie zugeführt wird. Ziel des Reiki ist eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Massage - Rückenmassage mit beiden Händen - Rotes Handtuch
massierende hände 7 © Claus Mikosch - www.fotolia.de

Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte der Japaner Mikao Usui eine Technik der Esoterik, welche sich Reiki nennt. Übersetzt steht der Begriff Reiki für den Kosmos oder das Universum (Rei) und für die Lebensenergie (Ki). Im Mittelpunkt dieser Technik steht eine körperliche und seelische Heilung.

Wirkungsweise

Diese Heilung wird erreicht, indem der Heilende mit dem zu Heilenden Kontakt aufnimmt, indem Energien zwischen diesen beiden fließen. Die Kraft Reiki soll bei dem, der die Energie empfangen soll, im Körper genau dahin fließen, wo sie gebraucht wird. Vor allem sollen hierbei die Kräfte gestärkt werden, welche es dem Körper ermöglichen, sich selbst zu heilen.

Die drei Grade des Reiki

Im Reiki gibt es laut der Tradition drei Grade, welche in Wochenendseminaren unterrichtet werden.

Lehrinhalte des 1. Grads

Die Ausbildung zum ersten Grad beinhaltet

  • die Geschichte des Reiki
  • das Erlernen der Selbstheilung
  • das Erlernen der Heilung anderer Menschen
  • die Heilung von Tieren und Pflanzen.

Hierbei erlernen die Studenten verschiedene Handpositionen.

Lehrinhalte des 2. Grads

Im zweiten Grad werden die drei Reiki-Symbole

  • das Kraftsymbol
  • das Mentalsymbol und
  • das Verbindungssymbol

gelehrt. Dem 2. Grad wird eine Praxis im 1. Grad vorausgesetzt.

Lehrinhalte des 3. Grads

Der 3. Grad kann auch als Meistergrad angesehen werden. Hierbei wird dem Studenten beigebracht, andere im Reiki zu unterrichten. Dieser Unterricht im 3. Grad nimmt gewöhnlich eine Zeit von ein bis zwei Jahren in Anspruch.

Die fünf Lebensregeln des Reiki

Die Reiki-Behandlung beruht auf fünf Lebensregeln:

  • man soll sich nicht ärgern, sondern auf das Heute konzentrieren
  • man soll sich keine Sorgen machen
  • man soll dankbar sein
  • man soll hart arbeiten und
  • man soll seinen Mitmenschen gegenüber freundlich sein

Die Wirksamkeit der Reiki Praktiken ist allerdings wissenschaftlich nicht belegt. Einige Behauptungen der Anwender widersprechen der Wissenschaft regelrecht.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Reiki

Allgemeine Artikel zum Reiki

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen