Stimmgabelprüfung

Erkennen von Hörstörungen durch unterschiedliche Tests

Der Arzt erkennt beim Patienten mit Hilfe einer Stimmgabel eine Vielzahl an Formen von Hörstörungen. Hierbei werden unterschiedliche Tests angewandt, die die Diagnose spezifizieren können.

Hand hält Stimmgabel vor weißem Hintergrund
Hand held Tuning fork over white © Thomas Mounsey - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Stimmgabelprüfung

Die Stimmgabelprüfung kommt im Bereich HNO-Medizin zum Einsatz. Sie dient dazu, festzustellen, ob ein Patient unter Hörproblemen leidet.

Anwendungsgebiete

Insbesondere kann der Arzt feststellen, ob eine

vorliegt. Diese werden beispielsweise durch

  • eine Erkrankung des Innenohrs
  • eine Schädigung des Hörnervs oder
  • einen Tumor am Gleichgewichtsorgan oder am Hörnerv

verursacht.

Diese Untersuchungsmethode ist schnell, sicher und birgt keinerlei gesundheitliche Risiken oder Nebenwirkungen für den Patienten.

Unterschiedliche Verfahren

Bei der Stimmgabelprüfung gibt es verschiedene Untersuchungsmethoden:

  • Weber-Versuch
  • Rinne-Versuch
  • Gellé-Versuch
  • Bing-Test
  • Schwabach-Test

Weber-Versuch

Beim Weber-Versuch wird die Leitung des Schalls über den Schädelknochen untersucht. Zu diesem Zweck setzt der Arzt dem Patienten die Stimmgabel direkt auf die Stirn. Ist der Patient gesund, nimmt er den Ton auf beiden Seiten gleich laut war.

Eine Schallleitungsschwierigkeit führt dazu, dass der Ton auf dem defekten Ohr besser gehört wird, während eine Schallempfindungsschwerhörigkeit den Ton schwächer klingen lässt.

Rinne-Versuch

Beim Rinne-Versuch wird die Leitung der Knochen und der Luft gemessen. der Arzt hält die Stimmgabel so lange direkt hinter das Ohr des Patienten, bis dieser den Ton nicht mehr hört.

Dann wird diese Zeit verglichen, mit derjenigen, die der Patient den Ton hört, wenn die Stimmgabel direkt vor seinem Ohr ist.

Gellé-Versuch

Der Gellé-Versuch wird seltener angewandt. Hierbei erhöht der Arzt während des Rinne-Versuchs den Druck auf das Trommelfell. Wird der Ton leiser ist der Patient gesund, bleibt er gleich laut, spricht das für eine Verkalkung der Gehörknöchelchen im Mittelohr.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Stimmgabelprüfung

Allgemeine Artikel zum Thema Stimmgabelprüfung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen