Elektro-Myographie

Messung der Muskelaktivität durch eine Spannungsmessung mit Nadeln oder Sonden

Bei der Elektro-Myographie (oder auch Elektro-Myogramm oder EMG) wird die elektrische Aktivität eines Muskels gemessen. Die Elektro-Myographie wird als Nadel-EMG oder als Oberflächen-EMG angewendet. Durch das EMG können Heilungschancen eingeschätzt und die Diagnose erleichtert werden.

Dünne Nadel wird in eine Hautstelle von der linken Seite aus gestochen
chinese medicine treatment © paul prescott - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Elektro-Myographie

Die Elektro-Myographie dient der Untersuchung von Muskeln. Hierdurch kann festgestellt werden, ob ein Muskel erkrankt ist oder ob der Nerv, der den Muskel mit Informationen speist, nicht ausreichend funktioniert.

Vorbereitung

Der Arzt stellt mittels einer neurologischen Untersuchung zunächst eine Verdachtsdiagnose auf und grenzt den zu untersuchenden Bereich hierdurch schon einmal ein, sodass nur bestimmte Muskeln und Nerven geprüft werden müssen.

Untersuchungsarten

Es gibt zwei verschiedene Arten der Elektro-Myographie.

Nadel-EMG

Zum einen ist das die Nadel-EMG. Hierbei wird eine sehr dünne Nadel in einen Muskel eingeführt, welche die dort vorherrschende Spannung misst. Ein Computer zeichnet die Spannungsschwankungen auf, die dadurch entstehen, dass der Patient den Muskel zunächst leicht und dann immer stärker anspannt.

Per Lautsprecher können diese Spannungen hörbar gemacht werden, was dem Arzt einen ersten Eindruck vermittelt. Am Computer erfolgt dann die eigentliche Untersuchung von Signalen direkt nach dem Einstich, Spontanaktivitäten bei entspanntem Muskel und den Spannungswechseln beim Anspannen des Muskels.

Oberflächen-EMG

Zum anderen gibt es die so genannte Oberflächen-EMG. Hierbei werden Sonden auf einen Muskel gelegt, welche die Spannung messen. Dies wird jedoch nur bei solchen Muskeln gemacht, die direkt unter der Oberfläche liegen, weil diese Methode nicht die Spannungen einzelner Muskelfasern, sondern nur die des gesamten Muskels messen kann.

Durch diese Untersuchung können Heilungschancen eingeschätzt und Therapiemöglichkeiten ermittelt werden. Geschädigte Nerven werden direkt untersucht und die Krankheitsursache somit zeitnah ermittelt.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 05.10.2008
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen zur Elektro-Myographie

Allgemeine Artikel zum Thema Elektro-Myographie

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen