Genießer-Käse auf französische Art - Leckere französische Käsesorten auf einen Blick

Käse und vor allem Käseplatten zieren nicht nur so manches Buffet, sondern sind auch hervorragende Begleiter bei einem abendlichen Glas Wein oder als Dessert. Neben den Sorten aus der Schweiz, Deutschland oder auch Holland, verführen besonders die kräftig-milden Franzosen mit ihrem unnachahmlichen Geschmack. Käseplatten nach Art der Franzosen geben Käseliebhabern eine typisch südliche Abwechslung.

Vom bekannten Camembert bis zum Pèlardon

Camembert

Der milde Camembert (gesprochen Kamombähr) wird aus Kuhmilch der Normandie hergestellt. Als flacher Zylinder mit einer weißen Schimmel-Rinde, wird er mit einem zunehmenden Alter weicher und offenbart sich mit einem einladenden Gelbton. Mild, säuerlich und im Alter eher würzig, passt er sowohl auf eine Käseplatte als auch gebacken mit Preiselbeeren als kleiner Gang im Menü.

Bleu de chèvre

"Blö dö schäwre", derart wird der würzige Bleu de chèvre ausgesprochen. Dieser Blauschimmelkäse wird aus Ziegenmilch produziert und zählt zu den Schnittkäsen. Sein helles Inneres wird ebenfalls mit dem Blauschimmel durchzogen, das wiederum von einer festen und bräunlichen Hülle umschlossen wird und den würzig-feinen Geschmack des Bleu de chèvre bewahrt.

Tourmalet Brebis

Tourmalet Brebis ("Turmaleh bröbi") wird als kleiner zylindrischer Laib mit einem hellen Inneren hergestellt. Dieser Käse entstammt den französischen Pyrenäen und zeigt sich je nach Alter und damit Reife mal mild, mal aromatisch. Dieser Schafskäse wertet eine Käseplatte mit einem besonders delikaten Geschmack auf und passt hervorragend zu einem Glas kräftigen Rotwein und hellen Trauben.

Crottin de Chavignol

Französischer Käse und Wein
Zu französischem Käse passt natürlich am besten ein Glässchen Wein

Für Liebhaber nussiger Käsesorten bietet sich der Crottin de Chavignol ("Krotäh dö schawinjol") geradezu an. Dieser ursprungsgeschützte Weichkäse wird aus Ziegenmilch im Loiretal produziert und offenbart einen ganz besonders edlen Geschmack. Je nach Alter und Reifegrad wandelt sich der nussig-milde Geschmack zu einem kräftigen mit dem so typischen Ziegenaroma.

Picandou

Der Käse mit Raffinesse ist hingegen der Picandou. Die aus Ziegenmilch zubereiteten Frischkäsetaler bergen ein dezentes Ziegenaroma und zeigen die Raffinesse in Form von mit eingearbeitetem Pfeffer oder Kräutern. Edel dank der runden, kleinen Zylinderform, kann man mit dem Picandou die Käseplatte selbst für den größten Gourmet anrichten.

Pèlardon

Pèlardon rundet die festliche Käseplatte mit einem ausgeprägten und kräftigen Aroma ab. Dieser aus roher Ziegenmilch produzierte Käse wird von den Bauern an den Südhängen des Zentralmassivs handgemacht. Eine zartgelbe Rinde umschließt den Pèlardon, die nach dem Anschnitt einen jungen, milden oder auch frisch-kräftigen Käsegeschmack an die Nase und den Gaumen lässt.

Bei solch einer Käsevielfalt, die hier selbstverständlich nicht vollständig ist, fällt es sicherlich nicht schwer für jeden Anlass und persönlichen Geschmack genau die richtige Sorte zu finden. Passend mit Baguette und Rotwein, lässt sich überall das Gefühl erfahren wie ein Gott in Frankreich leben und genießen zu dürfen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Wein und Käse © Torsten Schon - www.fotolia.de
  • cheese and wine © crolique - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema