Die etwas andere Beilage: Leckere Ideen zum Braten von Gurken

Dass man Gurken auch braten kann, ist vielen gar nicht bewusst. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie eine etwas andere Beilage zu Grillfleisch oder für ein Buffet zubereiten können.

Als passende Gewürze gelten z.B. Muskat oder Paprika

Kartoffeln, Reis oder Erbsen können alle als Beilage servieren, doch gebratene Gurken hat sicher noch nicht jeder zubereitet oder gegessen. Für die Zubereitung benötigt man Salatgurken, keine Gewürzgurken. Ob man Feld- oder Schlangengurken verwendet, ist unerheblich.

Zubereitung mit Schmandcreme

  1. Zuerst schält man die Gurke und schneidet sie in der Mitte der Länge nach durch.
  2. Nun entfernt man die Kerne und hobelt die Gurke in Stücke.
  3. Anschließend schält und schneidet man eine Zwiebel, die man dann in einer Pfanne mit Rapsöl anbrät. Hier gibt man auch die Gurkenstückchen hinein und brät sie an.
  4. Nach kurzer Zeit dreht man die Temperatur zurück und dünstet das Gemüse für etwa zehn Minuten. Danach würzt man mit Salz und Pfeffer und gibt etwas Schmand dazu.
  5. Sobald sich der Schmand aufgelöst hat, streut man noch frische oder tiefgefrorene Kräuter darüber.

Am besten sind gemischte Kräuter geeignet, unter denen sich auch Dill befindet. Dill passt geschmacklich nämlich perfekt zu Salatgurken und rundet deren Bratengeschmack ideal ab.

Zubereitung mit Butter und Muskat

Eine andere Zubereitungsmöglichkeit von Salatgurken ist sogar noch einfacher. Nachdem man die Kerne entfernt hat, schneidet man die Gurke in Scheiben und brät sie in flüssiger Butter gewürzt mit Salz, Pfeffer und Muskat an. Schneller kann eine Beilage kaum zubereitet werden.

Zubereitung mit Paprikapulver oder Paniert

Alternativ kann man Gurken auch mit Paprikapulver würzen und etwas Brühe dazugeben.

Ähnlich wie Zucchini schmecken die Gurkenscheiben, wenn man sie vor dem Braten in Mehl wälzt und dann in der Pfanne brät.

Als Antipasti können Gurken serviert werden, wenn man die Gurkenscheiben in einer großen Pfanne nebeneinander legt und mit Zwiebeln sowie Salz und Zucker karamellisieren lässt. Zum Schluss gießt man etwas Balsamico dazu und fertig ist die perfekte Vorspeise.

Wenn man die Wahl hat, so sollte man beim Einkauf Schmorgurken bevorzugen, weil diese beim Braten besonders wenig Wasser verlieren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • young blond woman preparing meal close up © Dusan Zidar - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema