Truthahnfleisch (Pute)

Truthahn und Pute - gibt es hier einen Unterschied? Dies sowie einige Zubereitungstipps und beliebte Truthahngerichte lesen Sie hier.

Den Truthahn kann man z.B. füllen, während Teilstücke der Pute gerne als Schnitzel gegessen werden

Nein, es gibt keinen Unterschied zwischen Truthahn und Pute. Weibliche Tiere werden entweder Pute oder Truthuhn genannt, männliche Tiere Puter oder Truthahn. Das Fleisch des Truthahns bzw. der Pute ist gesund, weil es Vitamine und Mineralstoffe sowie Eisen enthält.

Wie auch bei den anderen Tieren so werden die Truthähne bzw. Puten in verschiedene Teilstücke unterteilt. Diese Teilstücke schmecken unterschiedlich und sehen auch unterschiedlich aus.

  • Wer Putenbrust kauft, erhält ein recht helles und trockenes Fleisch.
  • Saftigeres Fleisch hingegen findet man an den Keulen.

Männliche Tiere sind bei der Schlachtung schwerer als die weiblichen, sie werden jedoch auch länger gemästet.

Einen Truthahn braten und füllen

Als Faustregel kann man sich merken, dass eine ganze Pute bzw. ein ganzer Truthahn je Kilogramm Körpergewicht im Ofen etwa eine Dreiviertelstunde braucht. Eine Pute, die etwa vier Kilogramm wiegt, muss demnach ungefähr drei Stunden im Ofen bleiben. Natürlich kann man einen ganzen Truthahn auch füllen. Die Füllung verlängert jedoch die Backzeit.

Das Fleisch kann erst dann gegessen werden, wenn es komplett durchgegart ist. Dies erkennt man am besten, wenn man ein Bratenthermometer in das Fleisch steckt. Die Temperatur muss mindestens 80 Grad betragen, um die Salmonellengefahr auszuschalten.

Wer einen Truthahn füllen möchte, sollte das Fleisch zuerst waschen und abtrocknen. Dann gibt man die Füllung in den Truthahn. Jedoch sollte man bedenken, dass die Füllung sich durch die Wärme ausdehnt. Damit das Fleisch beim langen Backen nicht austrocknet, bestreicht man es regelmäßig mit Butter oder Öl.

Besonders knusprig wird die Haut, wenn man den Truthahn zuerst auf die Brust legt und dann nach etwa einer Stunde das Fleisch dreht. Eine Stunde vor Ende der Backzeit sollte man damit beginnen, das Fleisch mit Bier zu bestreichen. Wird dies regelmäßig bis zum Ende der Backzeit wiederholt, so bekommt die Kruste einen besonders guten Geschmack. Besonders in den USA ist der gefüllte Truthahn ein klassisches Gericht zu Thanksgiving.

Die Zubereitung der Teilstücke

Mindestens genauso beliebt wie die Zubereitung als ganzes Tier sind aber bei uns auch die Teilstücke des Truthahns. Diese kann man

  • braten
  • für Wokgerichte verwenden oder
  • zur Verfeinerung eines Salats verwenden.

Aus Putenfleisch können

  • Schnitzel gebraten
  • Geschnetzeltes gekocht oder
  • Rouladen zubereitet

werden usw. Putenfleisch ist vielfach verwendbar und wer auf seine Figur achten möchte, sollte lieber zu diesem Fleisch als zu Schweinefleisch greifen. Im Prinzip können die meisten Schweinefleischrezepte durch Putenfleisch ersetzt werden.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • roasted turkey © evgenyb - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema