Austern

Der rohe Verzehr erfolgt im lebendigen Zustand durch Schlürfen mit etwas Zitrone und Toast

Austern sind eine sehr gesunde und nahrhafte Muschelart die in den küstennahen Gewässern lebt. Das Austernfleisch enthält wenig Fett und Kohlenhydrate, besitzt aber einen relativ hohen Anteil an Proteinen sowie zahlreiche Mineralstoffe und Vitamine.

Offene Austern auf Eis mit Zitrone und Dill auf silbernem Tablett
oyster © Zlata - www.fotolia.de

Der Verzehr von Austern ist schon lange nicht mehr das Privileg der Reichen, sondern ist auch dank der Austernbauern für den Normalbürger fast alltäglich geworden, da erschwinglich. Schon die Römer sahen in diesem Schalentier eine kulinarische Besonderheit, deren Gewicht oftmals mit Gold aufgewogen worden sein soll. Es gibt zwei verschiedene Gruppen von Austern. Zum einen die Kulinarische, welche dem Feinschmecker schlaflose Nächte bereiten kann, und zum anderen die Perlauster.

Eine vom Aussterben bedrohte Art

Obwohl die Auster als robustes Glied in der Nahrungskette bekannt ist und seit über 250 Millionen Jahren auf der Erde existiert, droht ihr nun die Gefahr der Ausrottung. Ausgerechnet der Mensch, der dieses Tier zu einem exquisiten Nahrungsmittel erhoben hat, verursacht durch die Verschmutzung der Küstengewässer ihre Dezimierung. Wie eine schwarze Gefahr hängt dieser Umstand über den Zuchtbetrieben und die Austernbauern haben es immer schwerer, ausgezeichnete Ware zu ernten, denn zuerst werden die Austern ungenießbar und schließlich vernichtet.

Weitere Besonderheiten

Doch es ist nicht nur das Fleisch, das in der Ernährungswissenschaft als äußerst nahrhaft klassifiziert wird und die Auster so wertvoll werden lässt, nein, lange nach den Römern wurde erkannt, dass noch ganz andere Eigenschaften für den Schutz dieses Tieres sprechen.

So sind sie im ökologischen Kreislauf der Meere nicht wegzudenken, da eine ausgewachsene Auster 200 Liter Wasser am Tag filtern kann und somit erheblich zur Reinheit ihres Lebensraumes beiträgt, und das kommt nun wieder den Pflanzen und Tieren ihrer Umgebung zugute. Auch die Schalen sind wertvoll, da sie Grundlage für einige wichtige Medikamente sind.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Austern

Allgemeine Artikel zu Austern

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen