Puppenwagen

Der passende Wagen zur Lieblingspuppe Ihres Kindes

Welches Mädchen spielt nicht gerne mit Puppen. Es gibt eine Vielzahl an Informationen rund um den Puppenwagen, Jogger-Puppenwagen, Kombi-Puppenwagen, Buggy-Puppenwagen oder Sport-Puppenwagen, damit das Kind seine Puppen spazieren fahren kann.

Buntes Kinderzimmer mit Blumen an der Wand, Sideboard, grünem Teddy und Holzauto
Freshly painted room for a baby © Galina Barskaya - www.fotolia.de

Jede kleine Puppenmama und natürlich auch jeder kleine Puppenpapa braucht irgendwann einen Puppenwagen. Diese gibt es in vielen Farben, Größen und Preisklassen. Für die Puppen namhafter Hersteller gibt es eigene Puppenwagen und Buggys, aber natürlich können diese Puppen auch in einem günstigeren Modell schlafen.

Modelle und Zubehör

Kleine Kinder haben meist mehr Freude an

für ihre Puppen, da diese leichter zu schieben sind als richtige Puppenwägen. Etwa ab einem Alter von drei Jahren kann man den Kindern einen Puppenwagen kaufen. Diese sehen aus wie die großen Kinderwägen: Mit

  • herausnehmbarer Tragetasche
  • einer Wickeltasche am Schiebegriff
  • einem Einkaufsnetz unten usw.

Je nach Modell kann der Puppenwagen auch

  • zusammengelegt oder
  • zum Sportwagen umgebaut werden -

genau wie bei einem richtigen Kinderwagen. Je nach Hersteller kann auch

  • die Schiebehöhe verstellt werden,

so dass auch schon kleinere Kinder den Puppenwagen schieben können. Die meisten Puppenwägen sind rosa, es gibt jedoch auch einige Modelle in rot oder orange für die Puppenpapas.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zu Puppenwagen

Allgemeine Artikel zum Thema Puppenwagen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen