Lätzchen

Schöne Babylätzchen, die das Bekleckern von Babys Kleidung verhindern

Ein um den Hals gebundener Babylatz dient dem Baby seit Generationen als Schutz vor dem Bekleckern seiner Babybekleidung durch Speisen oder Getränke. Lätzchen für Ihre Kleinsten gibt es in verschiedensten Ausführungen.

Mutter füttert Baby mit Brei
baby füttern © Dron - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Lätzchen

Lätzchen gehören zur Grundausstattung eines jeden Babyhaushaltes. Es gibt hier verschiedene Formen, die bis ins Kleinkindalter verwendet werden können.

Arten von Lätzchen

Einfache Lätzchen werden hinten am Hals zugebunden oder mit Klettverschluss geschlossen, andere werden über den Kopf gezogen und die Kleinkindlätzchen sind komplett zum Hineinschlüpfen mit den Armen. Diese so genannten Ganzkörperlätzchen werden über das Oberteil des Kindes angezogen, so dass es sich bei den ersten Essversuchen weder an den Armen noch am Bauch bekleckern kann.

Sehr praktisch ist auch die wasserdichte Folie auf der Rückseite der Ganzkörperlätzchen. So wird das Oberteil nicht nass, wenn beim Trinken mal etwas daneben geht.

Reinigung

Die meisten Lätzchen sind aus Stoff und können sowohl in der Waschmaschine gewaschen als auch in den Trockner gegeben werden. Einige Lätzchen sind auch aus Plastik und können einfach abgewischt werden.

Es gibt auch Hersteller, die Lätzchen mit einer "Auffangschale" anbieten. Hier sammelt sich dann das ganze Essen, das bei den ersten Essversuchen vom Löffelchen gerutscht ist. Man kann es hier zweifellos leichter entfernen als vom Teppichboden.

Grundsätzlich sollten in einem Baby- und Kleinkindhaushalt immer genügend Lätzchen zur Verfügung stehen, wenn man nicht täglich waschen und die Lätzchen auch nicht eine Woche lang benutzen möchte.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zu Lätzchen

Allgemeine Artikel zum Thema Lätzchen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen