Rosskastanien und andere pflanzliche Venenmittel

Pflanzliche Venenmittel mit natürlichen Inhaltsstoffe von Rosskastanien, Rotem Weinlaub und Co. helfen gegen Venenleiden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Bleiche Frau mit schwarzer Hose hält mit linker Hand ihre linke Wade (Wadenkrampf)

Erkrankungen der Beinvenen, wie

sind weit verbreitet. Neben viel Bewegung, spezieller Venengymnastik oder Wassergüssen können verschiedene pflanzliche Arzneistoffe unterstützend zu anderen therapeutischen Maßnahmen wie Kompressionsbehandlung oder Operation zur Linderung der Beschwerden beitragen.

Aescin aus Rosskastanien verbessert Schwellungen und Schmerzen in den Beinen

Bewährte pflanzliche Venenmittel enthalten Wirkstoffe aus

So wirkt das im Rosskastaniensamen enthaltene Aescin, ein Gemisch aus mehr als 30 Saponinen, gefäßschützend und entzündungshemmend. Die Venenwände werden von innen abgedichtet, Wassereinlagerungen im Gewebe werden abgebaut, wodurch es zur Besserung von Schwellungen und Schmerzen in den Beinen kommt.

Rotes Weinlaub stärkt die Venen und verbessert die Durchblutung

Wie die Rosskastanie gehört auch das Rote Weinlaub zu den sogenannten pflanzlichen Ödemprotektiva. Sein Wirkstoff, das bioaktive Flawen, enthält Flavonoide, die die Venen stärken und die Durchblutung verbessern.

werden gelindert. Weitere Flavonoide wie Rutin, beispielsweise in Buchweizen enthalten, kräftigen ebenfalls die Gefäße.

Pflanzliche Mittel als Salben oder Cremes

Pflanzliche Venenmittel werden für die innere Anwendung als Kapseln oder Tabletten sowie zur äußerlichen Anwendung als Salben oder Cremes angeboten. Letztere sorgen für die Stärkung der Gefäßwand von außen und tragen durch Zusätze wie

  • Menthol,
  • Kampfer oder
  • Latschenkiefer

zu einer angenehmen Erfrischung müder, gestresster Beine bei.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 02.12.2011
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bildnachweis: woman holding sore leg muscle © KSR - www.fotolia.de

Weitere News zum Thema

Rosskastanie

Die Rosskastanie in der Naturheilkunde

Rosskastanienbäume sind besonders in Biergärten beliebte Schattenspender und für Kinder im Herbst die schönsten Bastelmaterialien. Die Rosskas...