Insulin

Breites Wirkungsspektrum und Senkung des Blutzuckerspiegels

In der Bauchspeicheldrüse wird zuerst Proinsulin gebildet, aus dem dann C-Peptid und das Hormon Insulin entstehen. Insulin ist neben den Hormonen Glucagon und Somatostatin zuständig für die Regelung des menschlichen Blutzuckerhaushalts.

Spritze steckt in Ampulle mit Medizin
medicine vials and syringe © DIA - www.fotolia.de

Insulin ist ein körpereigenes Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) gebildet wird.

Funktion

Es wird proportional zum Blutzuckerspiegel (Blutglukosespiegel) ins Blut abgegeben und bewirkt dort den Transport von

in das Innere von Muskel- und Fettzellen. In diesen können dann die weiteren Stoffwechselprozesse ablaufen. Außerdem fördert Insulin den Aufbau von

Insulintherapie bei Diabetes

Kommt es zur Erkrankung Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), wird eine Insulintherapie nötig, da ein erhöhter Blutglukosespiegel und ein zu niedriger Glukosespiegel in den Körperzellen zur Bildung von schädlichen Stoffwechselprodukten führt.

Beim Diabetes mellitus Typ 1 besteht durch den Untergang der Insulin produzierenden Zellen im Pankreas (meist immunologisch bedingt) ein absoluter Mangel an Insulin. Es kann vom Körper nicht mehr ausreichend produziert werden und muss deshalb von außen zugeführt werden.

Beim Diabetes mellitus Typ 2 besteht anfangs ein relativer Insulinmangel, da die Zellen nicht mehr empfindlich genug auf Insulin reagieren (Insulinresistenz). Später kann es auch hier zu einer verminderten Bildung des körpereigenen Insulins kommen.

Weitere Indikationen für eine Insulintherapie

Auch

(Gestationsdiabetes) können eine Insulintherapie erforderlich machen.

Insulinformen und -einnahme

Heutzutage wird am häufigsten Humaninsulin, das gentechnisch im Labor hergestellt wird, verwendet. Es ist in unterschiedlichen Formen erhältlich, damit man die Insulintherapie auf jeden Diabetiker individuell zuschneiden kann.

Insulin muss parenteral (nicht über den Magen-Darm-Trakt), also

verabreicht werden, da es im Magen-Darm-Trakt sofort inaktiviert wird.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Insulinpräparaten

Allgemeine Artikel zum Thema Insulin

Gute und schlechte Kohlenhydrate

Gute und schlechte Kohlenhydrate

Jeder Körper braucht Kohlenhydrate, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Solche aus Weißmehl und Zucker jedoch lassen den Blutzuckerspiegel schnell nach oben schießen und bringen den Organismus durcheinander.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen