Augentropfen

Zur Behandlung von Augenerkrankungen

Augentropfen werden in den unteren Bindehautsack des Auges geträufelt und dienen der Behandlung verschiedenster Augenerkrankungen, zum Beispiel einer Bindehautentzündung.

Frau nimmt Augentropfen
eyedroppers © Coka - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Augentropfen

Augentropfen sind Medikamente, die man im Auge anwendet. Die Flüssigkeit wird auf die Bindehaut getropft, damit der Wirkstoff den zu behandelnden Punkt erreichen kann.

Anwendungsgebiete

Eingesetzt werden sie vor allem bei

und auch bei Erkrankungen, die das Auge betreffen, wie dem

Auch bei

  • mangelnder Produktion der Tränenflüssigkeit im Auge

kommen sie zum Einsatz. Auch werden sie

eingesetzt. So werden Augentropfen beispielsweise zur Weitung der Pupille verwendet, um so den Augenhintergrund genauer untersuchen zu können.

Augentropfen sind apothekenpflichtige Medikamente. Sie wirken immer im Zusammenhang mit der Tränenflüssigkeit, da die ph-Werte der Tränenflüssigkeit und die der Augentropfen miteinander korrelieren.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Augentropfen

Allgemeine Artikel zum Thema Augentropfen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen