Geschirr, das jeder Haushalt besitzen sollte und Tipps zum Kauf von mikrowellengeeignetem Geschirr

Jeder Haushalt braucht eine Grundausstattung an Geschirr. Dabei kommt es auf die Größe des Haushaltes an. Gerade junge Menschen, die von zu Hause ausziehen oder Menschen nach einer Trennung, brauchen erst einmal eine Basisausstattung. Wenn es sich nicht um eine Großfamilie handelt oder oft viele Gäste zu Besuch sind, reicht für den Anfang meist eine 6 oder 8-teilige Ausführung.

Ob Vorspeise, Hauptgang oder Dessert - ohne das passende Geschirr lassen sich Speisen nicht servieren; auch in der Mikrowelle kommt es zum Einsatz

Für einen Haushalt, in dem gekocht wird, ist eine Basisausstattung an Geschirr notwendig.

Kochgeschirr

An Kochgeschirr braucht man ein Topfset, dieses besteht aus mehreren Töpfen in verschiedenen Größen und es sollte auch ein tiefe und ein flache Pfanne dabei sein. Auflaufformen in verschiedenen Größen können immer gut gebraucht werden, sowie ein Sieb, beispielsweise um Nudeln abzuseihen, und Plastikschüsseln in verschiedenen Größen.

Die Auswahl des passenden Geschirrs ist nicht einfach
Die Auswahl des passenden Geschirrs ist nicht einfach

Salate und kalte Desserts

Für Salate, Kartoffeln oder Nachtisch, braucht man ein Glas- oder Porzellanschüsselset sowie kleine Schälchen für den Nachtisch und Schälchen für Salate.

Kaffee- und Teegedeck

An Kaffee- und Teegeschirr benötigt man

vielleicht auch Espressotassen mit Untertellern.

Geschirr für warme Mahlzeiten

Für die warmen Mahlzeiten braucht man

  • tiefe Teller (Suppen- oder Pastateller)
  • flache Teller und
  • Servierschüsseln in unterschiedlichen Größen,

ebenso eine Sauciere, um die Sauce zu servieren sowie unterschiedliche Trinkgläser.

Pizza, Pasta, Fondue und Kuchen

Weiter geht's mit Pizzatellern, vielleicht ausgesprochenen Pastatellern, je nach Vorlieben eventuell auch Fonduetellern. Für Kuchen und Gebäcke benötigt man Kuchenplatten in runder und länglicher Form.

ist es von Vorteil, wenn das Geschirr spülmaschinengeeignet und mikrowellenfest ist. Geschirr wird in vielen verschiedenen Formen, Farben, Dekors und Qualitäten angeboten. Dementsprechend unterschiedlich sind die Preise.

Aber man hat eine wirklich große und deshalb auch ein bisschen unübersichtliche Auswahl. Oft werden auch komplette Kombiservices angeboten. Diese sind mehrteilig, oft 100-teilig.

Besteck

Zum Geschirr gehören natürlich auch 6 oder 8-teilige Besteckausführungen, wie

Als Grundausstattung braucht man dafür

  • Messer
  • eine Suppenkelle
  • einen Schöpflöffel
  • eine Schöpfkelle
  • einen Soßenlöffel
  • einen Pfannenschieber bzw. Wender
  • eine Pastazange
  • ein Salatbesteck
  • eventuell eine Geflügelschere
  • eine Metallzange bzw. Greifer
  • einen Kartoffelstampfer und
  • verschiedene Kochlöffel.

Damit ist man erst einmal für verschiedene Kochrezepte und Menüfolgen ausgestattet. Je nach Bedarf, kann die Ausstattung dann erweitert werden.

Mikrowellengeeignetes Geschirr - worauf beim Kauf zu achten ist

Nutzer von Mikrowellen sollten beim Kauf von Geschirr darauf achten, dass Auflaufformen, Schüsseln oder auch Tassen für den Gebrauch in der Mikrowelle geeignet sind. Bei Steingut- oder Porzellantassen sowie hitzebeständigem Glas ist das Erwärmen von Flüssigkeiten in der Mikrowelle kein Problem. Auch stabiles Pressglas kann in Mikrowellen verwendet werden.

Achtung bei Plastikgeschirr

Plastikgeschirr für die Mikrowelle ist immer mit dem Vermerk "für die Mikrowelle geeignet" beschriftet. Der spezielle Kunststoff verträgt hohe Temperaturschwankungen. Dieses Geschirr kann eingefroren und danach sofort in der Mikrowelle erhitzt werden.

Einfaches Plastikgeschirr, das den Vermerk nicht trägt, hat meist eine andere Zusammensetzung. Es kann nur kurzzeitig in der Mikrowelle erwärmt werden, verformt sich aber bei langen Garzeiten oder hohen Temperaturen.

Geschirr aus Silikon

Backformen und Auflaufformen aus Silikon sind hitzebeständig und deshalb für die Mikrowelle geeignet. Allerdings sollte beim Kauf die Größe der Formen beachtet werden. Vor allem rechteckige Auflaufformen oder sehr hohe Silikonformen passen nicht optimal in die Mikrowelle und stoppen den Drehteller.

Immer einen Deckel verwenden

Speisen sollten nie offen im Mikrowellengeschirr erwärmt werden. Die meisten Behälter und Dosensets für die Mikrowelle werden mit passenden Deckeln verkauft. Es ist wichtig, die Abdeckung nur lose auf den Behälter zu platzieren, damit sich der Wasserdampf, der beim Erhitzen entsteht, ausdehnen kann.

Ist der Deckel fest auf dem Behältnis, kann der plötzlich austretende Dampf nach dem Öffnen des Geschirrs heftige Verbrennungen verursachen. Oft reißen die Deckel auch ab oder verformen sich, sodass sie nicht mehr eingesetzt werden können.

Grillfunktion bei Mikrowellen

Bei Mikrowellen mit Grill darf das Plastikgeschirr nicht in der Nähe der Heizstäbe platziert werden. Zum Grillen und Überbacken sind Formen aus Porzellan, Steingut oder hitzebeständigem Glas besser geeignet.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Geschirr und Besteck © Dan Race - www.fotolia.de
  • Woman shopping in store. © iofoto - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema