Entsafter

Fruchtpressen oder Saftpressen für frisch gepressten Fruchtsaft

Der Entsafter ist ein in unterschiedlichen Ausführungen erhältliches Haushaltsgerät, mit dem aus Gemüse oder Obst frischer Saft hergestellt wird. Es gibt zahlreiche Arten wie Dampfentsafter, elektrische Entsafter, Passiermühlen und Zitruspressen.

Glas mit frisch gepresstem Orangensaft, daneben frische Orange
oranges © picamaniac - www.fotolia.de

Entsafter gehören mittlerweile zur Standardausrüstung eines jeden Haushaltes. Denn wer gerne Obst isst, hat meist auch Früchte, die zum rohen Verzehr nicht mehr geeignet sind und auch gesundheitsbewusste Menschen legen Wert auf frisch gepressten Saft. Dabei gibt es verschiedene Arten von Entsaftern und Punkte, auf die vor dem Kauf eines solchen Gerätes unbedingt geachtet werden sollte.

Arten von Entsaftern

Man unterscheidet

  • Saftpressen
  • Zentrifugenentsafter
  • Dampfentsafter und
  • die Flotte Lotte.

Bei der Saftpresse werden die Früchte durch mechanischen Druck gepresst. Es gibt Zitruspressen, speziell für Zitrusfrüchte konzipiert sind, sowie Pressen mit einer Schnecke oder zwei Schnecken. Letztere können neben Obst auch Gemüse sowie Kräuter und Gräser pressen. Zentrifugenentsafter sind für hartes Obst und Gemüse geeignet und arbeiten mittels Reibscheibe und Sieb.

Ein Dampfentsafter entsaftet das Obst - wie der Name schon sagt - mithilfe von Dampf. Die Hitze des Dampfes führt zum Platzen der Pflanzenzellen, deren Saft dann in einen Auffangbehälter fließt. Bei der Flotten Lotte handelt es sich um eine Passiermühle, die durch Ankurbeln die Früchte durch einen Siebboden presst.

Kaufhinweise

Das Trennen von Saft und Fruchtresten ist bei allen Entsaftern natürlich möglich. Die Unterschiede bestehen vor allem in der Art der Zuführung von Früchten. Einige Entsafter können nur arbeiten, wenn die Früchte möglichst klein geschnitten wurden, andere hingegen sind auch in der Lage, größere Stücke zu verarbeiten. Gerade bei harten Früchten, wie zum Beispiel Möhren, ist es vorteilhaft, wenn diese nicht allzu klein geschnitten werden müssen.

Wichtig ist auch ein möglichst großer Einfüllbereich des Entsafters. So können mehrere Stückchen auf einmal in den Entsafter eingefüllt werden, die benötigte Arbeitszeit ist somit natürlich kürzer. Insgesamt sollte immer auf eine komfortable Bedienung geachtet werden, die Entsafter sollen ihren Dienst tun und müssen nicht unnötige Zusatzfunktionen aufweisen. Zu nennen ist als ein wichtiges Kriterium auch noch der bei der Entsaftung verursachte Lärm. Einige Geräte sind sehr laut und besonders bei häufigem Gebrauch ist die Lautstärke sehr unangenehm.

Eine einfache Reinigung ist ebenfalls wichtig, denn gerade bei täglicher Nutzung des Entsafters kann es sehr schnell nervenaufreibend werden, wenn das Gerät nur umständlich sauber zu halten ist.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 15.03.2009
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen und Hinweise zu Entsaftern

Allgemeine Artikel zum Thema Entsafter

Fruchtsaft selbst herstellen

Fruchtsaft selbst herstellen

Eine erfrischende Fruchtsaftschorle eignet sich besonders gut für heiße Sommertage. Doch Achtung: Auch Fruchtsäfte enthalten viel Zucker und nicht alle "Fruchtsäfte" bestehen auch tatsächlich aus Früchten. Hier erfahren Sie mehr.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen