Tipps zum Kauf: Funktionen sowie Vor- und Nachteile eines Brotbackautomaten

Brotbackautomaten sind praktisch, man gibt nur die Zutaten hinein, den Rest macht der Automat. Kein lästiges Kneten mehr und keine klebrigen Hände. Das Arbeiten mit dem Brotbackautomat ist eine saubere Sache.

Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Ausführungen von Brotbackmaschinen - wir zeigen, worauf es beim Kauf ankommt

Selber frisches Brot backen ist günstiger und es macht auch Freude verschiedene Rezepte auszuprobieren.

Brotbackautomaten gibt es in unterschiedlichen Größen und damit haben sie verschiedene Backvolumen. Natürlich gibt es sie auch in ganz unterschiedlichen Preisklassen, wobei mehr Technik, mehr Programme und viel Schnickschnack nicht unbedingt den besseren Brotbackautomat auszeichnen. Im Prinzip funktionieren sie alle gleich.

Vor- und Nachteile eines Brotbackautomatens

So eine Brotbackmaschine bringt einige Vor-, aber auch Nachteile mit sich.

Vorteile

Klar von Vorteil ist die einfache Handhabung, die man im Nu raushat und somit schnell ein selbst gebackenes Brot auf den Tisch zaubert. Es ist möglich, den Automaten so zu programmieren, dass er zu einem gewünschten Zeitpunkt mit dem Backen anfängt. Ein weiteres Plus: die Brotbackmaschine ist energiesparender als ein herkömmlicher Backofen; auch das Vorheizen entfällt.

Neben dem Brot lassen sich auch diverse andere Speisen im Automaten herstellen, sodass er eine vielfältige Verwendung zulässt. Bei einigen Modellen ist es zudem möglich, glutenfreies Brot zu backen, was Allergikern zugute kommt. Weiterhin erwähnenswert ist, dass man sich eine verschmutzte Arbeitsfläche spart und dass das Brot in dieser Maschine nicht - anders als im Backofen - verbrennen kann.

Nachteile

Ein paar kleine Nachteile gibt es auch. So fehlt beispielsweise die Oberhitze, zumindest bei den meisten Modellen, sodass die Bräune des Brotes leichter ausfällt; auch wird die Kruste weicher, als beim Backen im Ofen.

Auch wenn diese Methode, Brot zu backen auf den ersten Blick sehr einfach erscheint, so kann es dennoch vorkommen, dass das Ergebnis nicht so gut ausfällt, beispielsweise, weil der Teig durch die hohe notwendige Feuchtigkeit im Inneren noch roh ist. Und schließlich stören die Knethaken - sie aus dem Teig zu entfernen, ist häufig sehr mühsam, zudem hinterlassen sie Löcher im Brot.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Größe und Signaltöne

Zutaten für ein Brot

Wichtig ist die ideale Größe für den jeweiligen Bedarf und praktisch sind akustische Signaltöne, welche den Programmstand angeben. So müssen zum Beispiel bestimmte Körner oder andere Zutaten erst nach dem Vorkneten hinzugegeben werden und es ist von Vorteil, wenn man daran erinnert wird. Manche Brotbackautomaten haben nur einen Signalton nach Programmende.

Einklappbare Knethaken

Ein lästiges Übel sind die Knethaken, die auch während des Backens im Automat bleiben. Sie hinterlassen im fertig gebackenen Brot zwei Löcher, wenn man sie herauszieht.

Es gibt auch Brotbackautomaten mit umklappbaren Knethaken. Diese klappen sich nach dem Knetvorgang ein und hinterlassen nur ein kleines Loch. Damit kann das gebackene Brot einfacher entnommen werden.

Einfache Bedienbarkeit und Reinigung

Das Display sollte gut zu lesen sein und dienliche Hinweise geben und das elektronische Bedienfeld darf nicht so kompliziert sein. Mit einem Brotbackautomat kann man viel mehr als nur Brot backen. So kann man etwa auch Marmelade kochen. Die Bedienungsfreundlichkeit des Gerätes ist entscheidend.

Es ist ein großer Vorteil, wenn die Backform antihaftbeschichtet ist. Bei manchen Geräten kann man die Krustenbräunung einstellen.

Einige haben ein Vollkornprogramm und eine Schnellbackfunktion. Ein Timer ermöglicht, dass man morgens aufwacht und frisch gebackenes Brot hat.

Es ist von Vorteil, wenn der Deckel abnehmbar ist und die Backform Tragebügel hat. Die Knethaken sollten Rechts- und Linkslauf haben.

Mit einem großen Sichtfenster kann man den Backvorgang besser überwachen. Die Warmhaltefunktion hält das Brot noch bis zu einer Stunde nach dem Backen warm. Nicht nur die einfache Bedienung ist wichtig, der Brotbackautomat sollte auch leicht zu reinigen sein.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Future cake © Alena Andryianava - www.fotolia.de
  • Brotbacken © Henne-Design - www.fotolia.de
  • golden wheat and studio isolated © dinostock - www.fotolia.de
  • Varied bread display © Patrick Hermans - www.fotolia.de
  • flour © Ewa Brozek - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema