Die Perlzwiebel

Perlzwiebeln und Silberzwiebeln sehen sich auf den ersten Blick sehr ähnlich. Meistens sind die Perlzwiebeln als Konserven in den Supermärkten erhältlich.

Perlzwiebeln eignen sich z.B. für die Verfeinerung von Salaten und Suppen; eingelegt reicht man sie gerne bei einem kalten Buffet

Perlzwiebeln haben die Größe von Haselnüssen und sind damit deutlich kleiner als die Küchenzwiebeln. Sie haben auch bei weitem nicht die Bedeutung in unserer Küche. Unabhängig davon zählt man die Perlzwiebel zumindest botanisch gesehen zum Lauch, und nicht zu den Zwiebeln.

Anbau und Verwendungsmöglichkeiten

Auch die Perlzwiebeln kann man zu Hause im Gemüsebeet anpflanzen. Dazu werden kleine Zwiebeln im Herbst in die Erde eingepflanzt und können im nächsten Sommer dann geerntet werden. Allerdings sind die Perlzwiebeln nach der Ernte nur sehr kurze Zeit haltbar, weshalb sie auch in den Supermärkten meist eingelegt erhältlich sind. Eher selten findet man frische Perlzwiebeln zu kaufen.

Frische Perlzwiebeln vor dem Schälen mit heißem Wasser übergießen
Tipp zum Schälen

Frische Perlzwiebeln schält man genauso wie normale Zwiebeln auch, aufgrund ihrer Größe tut man sich jedoch leichter, wenn man die Zwiebeln zuvor mit heißem Wasser übergießt.

  • Klein geschnitten eignen sich die Perlzwiebeln zum Würzen von Salaten.
  • Aber auch gekocht z.B. in einer Suppe entfalten die Perlzwiebeln einen sehr guten Geschmack, da sie nur wenig scharf sind.
  • Eingelegte Perlzwiebeln dienen als Dekoration, oder man kann sie bei einem kalten Buffet anbieten.

Unterschieden werden übrigens auch die echten von den unechten Perlzwiebeln. Die unechten Perlzwiebeln entstehen, wenn man beim Lauch die Blüten frühzeitig entfernt. Die echten Perlzwiebeln sind die kleinen Zwiebeln, die man eingelegt im Glas kaufen kann.

Quellen:

  • Mannfried Pahlow: Das große Buch der Heilpflanzen: Gesund durch die Heilkräfte der Natur, Nikol Verlagsgesellschaft, 2013, ISBN 3868201912
  • Andrew Chevallier: Das große Lexikon der Heilpflanzen: 550 Pflanzen und ihre Anwendungen, Dorling Kindersley Verlag GmbH, 2017, ISBN 3831032327
  • Ingrid Schönfelder, Peter Schönfelder: Das neue Handbuch der Heilpflanzen: Botanik, Drogen, Wirkstoffe, Anwendungen, Kosmos, 2004, ISBN 3440093875
  • Peter Emmrich: Kurzcharakteristik Die Kraft der Heilpflanzen, Weg zur Gesundheit, 2017, ISBN 3925207317
  • Bernhard Uehleke, Johannes Mayer, Kilian Saum: Handbuch der Klosterheilkunde: Neues Wissen über die Wirkung der Heilpflanzen. Vorbeugen, behandeln und heilen, Zabert Sandmann, 2008, ISBN 3898832260
  • Karin Buchart, Miriam Wiegele, Andreas Leitner: Die Natur-Apotheke: Das überlieferte und neue Wissen über unsere Heilpflanzen, Servus, 2019, ISBN 9783710401718
  • Vital Experts: HEILPFLANZEN - Das Naturheilkunde Buch, 2019, ISBN 1713160064
  • Ursel Bühring: Alles über Heilpflanzen: Erkennen, anwenden und gesund bleiben Kindle Ausgabe, Verlag Eugen Ulmer, 2007, ISBN 3800149796
  • Ursel Bühring: Heilpflanzenrezepte: Die besten aus der Freiburger Heilpflanzenschule, Verlag Eugen Ulmer, 2014, ISBN 3800179962
  • Siegrid Hirsch: Kräuter-Rezeptbuch: Hausmittel & Salben, Säfte & Marmeladen, Kräuterwein & Liköre, Essig & Öl, Freya, 2014, ISBN 3902540001
  • Peter Spiegel: Das BLV Heilkräuter-Buch: Gesundheit aus der Natur, BLV, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 2013, ISBN 3835409751

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft. Wie wir arbeiten und unsere Artikel aktuell halten, beschreiben wir ausführlich auf dieser Seite.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Bildnachweise:
  • Gemüsezwiebeln © Twilight_Art_Pictures - www.fotolia.de
  • Chef showing menu sign © Maridav - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema