Odermennig

Rosengewächs mit heilsamem Kraut

Der Odermennig gehört zur Pflanzenfamilie der Rosengewächse. Das Kraut dieser Heilpflanze ist reich an reizlindernden Gerbstoffen und wird medizinisch hauptsächlich in Medikamenten gegen Durchfall, aber auch gegen Entzündungen im Mundraum eingesetzt.

Steinklee Pflanze
Steinklee © emer - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Odermennig

Systematische Einteilung

  • Eurosiden I
  • Ordnung: Rosenartige (Rosales)
  • Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
  • Unterfamilie: Rosoideae
  • Tribus: Sanguisorbeae
  • Gattung: Odermennige

Der Odermennig ist eine Pflanze aus der Familie der Rosengewächse.

Medizinische Verwendung

In der Naturheilkunde wird von dieser Pflanze das blühende Kraut verwendet.

Anwendungsgebiete

Der Odermennig wirkt entzündungshemmend und wird zur Therapie von

verwendet.

Anwendungsart

Die Anwendung erfolgt sowohl innerlich als auch äußerlich. Innerlich wird das Kraut entweder

  • als Tee oder
  • Tinktur

eingenommen. Für den Tee wird das Kraut mit heißem Wasser übergossen und nach etwa fünfzehn Minuten ziehen kann der Tee getrunken werden. Äußerlich wird

  • eine Abkochung

aus dem Kraut hergestellt, in dem man das Kraut mit kaltem Wasser übergießt und die Mischung nach einigen Stunden erwärmt. Diese Lösung kann man dann als Mundspülung, Gurgelmittel oder Umschlag verwenden.

Die Mundspülung sowie die Gurgellösung verwendet man bei Entzündungen im Mund- und Rachenbereich. Für den Umschlag tränkt man eine Kompresse in die Abkochung und legt diese auf die zu behandelnde Hautstelle. Der Umschlag kann auch bei Prellungen verwendet werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Odermennig

Allgemeine Artikel zum Thema Odermennig

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen