Osteopathen

Mit der Osteopathie wird die Selbstheilung des menschlichen Körpers angeregt

Osteopathen sind Therapeuten, die mit ihren Händen osteopathische Techniken am Patienten ausführen. Ihr Aufgabenbereich umfasst die Diagnose und die Behandlung von Funktionsstörungen des Körpers, wie z.B. chronische Kopfschmerzen oder Hexenschuss.

Nahaufnahme Fußmassage
fuss pflege © Peter Atkins - www.fotolia.de

Die Osteopathie zählt nicht zu den medizinischen Fachgebieten, da ihre Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden kann. Nach deutscher Rechtsprechung gehört die Osteopathie in den Bereich der Heilkunde und unterliegt dem Heilpraktikergesetz. Sie darf nur von Ärzten und Heilpraktikern ausgeführt werden. Deren zusätzliche Berufsbezeichnung lautet Osteopathen.

Beschäftigungsfelder und Grundlagen

Die Osteopathie beschäftigt sich im Wesentlichen

Dabei vertritt sie die Theorie, dass alle auftretenden Bewegungsstörungen und -einschränkungen ihre Ursache in einer Fehlstellung des Knochengerüsts haben.

Die Philosophie der Osteopathie besagt, dass der Körper eine geschlossene Funktionseinheit darstellt. Störungen in einem speziellen Bereich strahlen in andere Bereiche aus, so dass durch die Behandlung des Knochensystems alle diese Fehlfunktionen behoben werden können.

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Sehr großen Wert legt die Osteopathie auch auf die Selbstregulierung und die Selbstheilungskräfte des Körpers, die sie gezielt zu aktivieren sucht. Gestörte Funktionen des Bewegungsapparats machen sich laut den Aussagen der Osteopathen durch eine veränderte Grundspannung von Muskeln, Gelenken und Knochen bemerkbar.

Können diese lokalisiert werden, so kann meist abgeleitet werden, woher das jeweilige Problem stammt. Mit gezielten Therapien - meist mit der manuellen Therapie - werden dann die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

Anwendung der Osteopathie

Die Osteopathie gehört laut Definition zur Alternativmedizin. Osteopathische Anwendungen werden jedoch von vielen Physiotherapeuten ausgeübt - allerdings immer nur in Zusammenhang mit einer ärztlichen Verschreibung, da der Physiotherapeut nicht autorisiert ist, Diagnosen zu stellen.

In vielen Punkten widersprechen die Theorien der Osteopathie den heutigen Kenntnissen zu Anatomie, Physiologie und Pathologie des menschlichen Organismus.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Osteopathen

Allgemeine Artikel zu Osteopathen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen