Belüftungsaufsätze für Weinflaschen zum Dekantieren nicht unbedingt geeignet

Experten halten Belüftungsaufsätze in vielen Fällen für ungeeignet, da sie den Wein aufwirbeln

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Glas mit Rotwein, dunkle Weintraube, liegende Flasche Rotwein und Korkenzieher

Der Wein muss atmen - diesen Satz haben wohl die meisten von uns schon gehört. Nachdem man die Flasche geöffnet hat, sollte man noch einige Zeit mit dem Trinken warten, damit der Wein sein volles Aroma entfalten kann. Am besten gelingt dies durch das klassische Karaffieren, bei dem der Wein in eine Karaffe gegossen wird und somit mit Sauerstoff in Kontakt kommt.

Weinexperten kritisieren

Mittlerweile gibt es auf dem Markt verschiedene Belüftungsaufsätze, die man auf die Flasche setzen kann, um dem Wein durch Eingießen Sauerstoff zukommen zu lassen. Doch Experten halten diese in vielen Fällen für ungeeignet, da sie den Wein nur aufwirbeln und man die Belüftung nicht steuern könnte - schließlich gibt es auch Weine, die länger brauchen, um ihr Aroma entfalten zu können.

klassische Methoden im Vorteil

Zu viel Sauerstoff in so kurzer Zeit sei also nicht für jeden Wein genau die richtige Methode, daher sei es praktischer, in dem Fall bei der klassischen Art zu bleiben.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 23.02.2012
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bildnachweis: Korkenzieher © Birgit Reitz-Hofmann - www.fotolia.de

Weitere News zum Thema

Wein

Wodka und Wein von Motörhead

"Geht vorsichtig damit um. Wein ist trügerisch – alles könnte passieren." Mit diesem Hinweis wirbt Lemmy Kilmister für den hauseigenen Wein se...

Wein

Weinexperte lobt den Jahrgang 2011

Der renommierte Weinexperte Stuart Pigott fällt ein positives Fazit über die deutschen Weine des Jahrgangs 2011. Die Weißweine würden an das g...