Deutscher Wein auch hier beliebt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die Deutschen trinken immer mehr auch ihren eigenen Wein, denn fast 50 Prozent der verkauften Flaschen, stammen aus deutschen Weinanbaugebieten.

Auch ist der Umsatz gestiegen, so liegt jetzt der Marktanteil der deutschen Weine bei 54,7 Prozent. Auf den nächsten Plätzen liegen Weine aus Frankreich, Italien und Spanien. Es wird auch immer mehr Rotwein eingekauft, so stiegen die Verkäufe auf 53 Prozent, wobei der Weißwein beim Verkauf etwas nachgelassen hat, aber die Roséweine zugenommen haben.

Die Preise für den Liter Wein sind inklusive der Verkäufe in den Discount-Läden im Vergleich zum Vorjahr um 11 Cent auf 2,49 Euro gestiegen, wobei bei den deutschen Weinen der Durchschnittspreis bei 2,67 Euro lag, was eine Steigerung um 31 Cent ausmacht.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Kater

Karneval ohne Katerstimmung

Bald ist der Höhepunkt der fünften Jahreszeit, besonders in den Hochburgen, wie Köln und Düsseldorf, wo dann das Kölsch und Alt wieder in Strö...