Ein Glas Wasser vor dem Essen hilft beim Abnehmen

Wenn Sie es müde sind, Kalorientabellen zu durchforsten, jeden Bissen abzuwiegen und auf der Suche nach der perfekten Diät eher verwirrter als schlauer werden, dann haben wir gute Nachrichten für Sie. Glaubt man einer aktuellen Studie, so kann das simple Trinken eines Glases Wasser vor der Mahlzeit zu dem begehrten Diät-Erfolg führen. In der Studie, die mit Männern mittleren Alters durchgeführt wurde, stellte sich heraus, dass diese weniger Kalorien konsumierten, wenn sie vor dem Essen Wasser tranken.

Der Studie zufolge tritt dies jedoch besonders bei Männern ab einem gewissen Alter zu

Durchführung der Studie

Im Detail war die Studie so aufgebaut, dass es zwei Gruppen bestehend aus übergewichtigen Männern im Alter von 55 bis 75 Jahren gab. Die eine Gruppe musste eine fettarme und kalorienreduzierte Diät befolgen.

Die Männer der zweiten Gruppe wurden auf die gleiche Diät gesetzt und erhielten zudem die Anweisung, vor dem Frühstück, Mittagessen und Abendbrot je mindestens ein Glas Wasser zu trinken.

Ergebnis

Nach zwölf Woche zeigte sich, dass die Männer, die vor den Mahlzeiten Wasser tranken, durchschnittlich rund sieben Kilogramm verloren hatten. Die Mitglieder der ersten Gruppe konnten lediglich einen durchschnittlichen Gewichtsverlust von vier Kilogramm verzeichnen.

Die Autoren der Studie bekamen die Idee für dieses Experiment im Rahmen einer anderen Untersuchung, aus der hervorging, dass ältere Männer 75 bis 90 Kalorien weniger Kalorien pro Mahlzeit konsumieren, wenn Sie zwischendurch etwas trinken. Die Wissenschaftler waren sich nicht sicher, ob diese Beobachtung langfristig zu einen signifikanten Gewichtsverlust beitragen könnte und führten deshalb die hier vorgestellte 12-wöchige Studie durch.

Auch langfristig ein Erfolg

Eines der größten Probleme beim Abnehmen ist es, dass neue Gewicht langfristig zu halten. Deshalb blieben die Wissenschaftler auch nach den zwölf Wochen mit den Männern im Kontakt. Nach einem Jahr wurde offensichtlich, dass die Männer, die weiterhin vor den Mahlzeiten mindesten ein Glas Wasser tranken, ihr Gewicht nicht nur halten, sondern es sogar noch etwas weiter reduzieren konnten.

Der Haken: es funktioniert erst ab einem gewissen Alter

Man trinkt ein paar Gläser Wasser vor dem Essen und schon braucht man sich nur noch wenige Gedanken um die Diät zu machen? - Es klingt beinahe zu einfach, um wahr zu sein. Und so gibt es tatsächlich einen Haken. Die Taktik scheint wahrscheinlich nur für ältere Männer aufzugehen.

Frühere Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass bei Männern, die zwischen 18 und 35 Jahre alt sind, das zusätzliche Trinken in keiner wesentlichen Kalorienreduktion resultiert. Bei älteren Menschen dauert es mit den zunehmenden Jahren länger, bis sich der Magen entleert.

Das mag der Grund sein, warum das Trinken vor dem Essen zu einen höheren Sättigungsgrad führt. Bei jüngeren Menschen fließt das Wasser praktisch ohne große Wartezeit durch den Magen durch. In einer anderen Studie zeigte sich, dass die Personen, die anstatt Limonade und Kaffee hauptsächlich Fruchtsäfte und Wasser trinken, am Tag insgesamt weniger Kalorien konsumieren und seltener unter Gewichtsproblemen leiden.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • girl with bottle © Dash - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema