Zu viel Karottensaft ist eher schädlich und verleiht keine vorteilhafte Bräune

Karottensaft ist ein hervorragender Lieferant von Beta-Karotin. Nicht nur zur Vitaminzufuhr wird Karottensaft getrunken. Viele der Konsumenten erhoffen sich durch den Verzehr von Karottensaft eine leichte und natürliche Bräune. Die Ergebnisse sind in der Regel allerdings eher unbefriedigend. Außerdem sollte darauf geachtet werden nicht zu viel Karottensaft zu trinken, da es sonst doch eher schädlich als fördernd für die Gesundheit ist.

Mehr als ein Glas des Möhrensafts sollte man am Tag nicht trinken

Wie schon erwähnt, enthalten Möhren viel natürliches Beta-Karotin. Dieser Farbstoff der Karotte wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt. Vitamin A schützt unsere Zellen vor freien Radikalen und

  • kann so gegen vorzeitige Hautalterung helfen;
  • zudem kann das Krebsrisiko gesenkt werden.

Denn zur Vorbeugung von Krebs spielen gesunde Zellen natürlich eine sehr wichtige Rolle. Darüber hinaus

  • schützt bzw. stärkt Vitamin A die Augen und
  • regt die Produktion von Spermien an.

Aufnahme dank Fett

Neben dem Vitamin A ist in Karottensaft auch Vitamin E enthalten, das ebenfalls

  • als Fänger von freien Radikalen fungiert und
  • die Verklumpung von Blutkörperchen verhindert

und somit die Durchblutung fördert. Damit die beiden Vitamine A und E besser von unserem Körper aufgenommen werden können, sollte man ca. einen Esslöffel Öl in den Karottensaft mischen oder zum Karottensaft etwas Fetthaltiges zu sich nehmen. Denn beide Vitamine sind fettlöslich und werden somit durch die Zugabe von Fett gespalten. Dadurch fällt es dem Körper leichter die Vitamine aufzunehmen und anschließend zu verarbeiten.

Negative Aspekte

1 Glas Karottensaft pro Tag

Man darf allerdings nicht nur die positiven Eigenschaften des Karottensaftes betrachten. Einige Leute meinen es zu gut mit ihrer Gesundheit und übertreiben bei der Menge des zugeführten Karottensaftes. Zuviel Vitamin A gilt als schädlich. Darüber hinaus ist jede "Überdosis" an Vitaminen und Mineralstoffen eher negativ. Mehr als der Körper benötigt, sollte nicht zugeführt werden und führt auch nicht zu einer gesteigerten Leistung des Körpers.

Das Maß aller Dinge

  • Mehr als ein Glas Karottensaft sollte pro Tag nicht zu sich genommen werden.

Besser ist es natürlich, sich generell nicht auf tägliche Lebensmittel fest zu legen, da der Speiseplan dann eher einseitig ausfällt. Stattdessen sollten Sie ihre Vitamin- und Mineralzufuhr durch die verschiedenen Lebensmittel sicherstellen.

Es gibt Leute, die jeden Tag ca. 1,5 Liter Karottensaft zu sich nehmen, um einen leicht braunen Hautton zu erzielen. Hierbei riskiert man aber nicht nur die bereits erwähnte Überdosis an Vitamin A, sondern man erzielt mithilfe von Karottensaft meist auch keine befriedigenden Ergebnisse.

Man kennt es von kleinen Babys, die viel Karottensaft und Karottenbrei zugeführt und eine dunklere Hautfarbe bekommen. Da Babys aber bekanntlich nun mal sehr klein sind, ist bei ihnen auch eine viel geringere Menge an Karottensaft nötig, um diesen Effekt zu erzielen.

Keine schöne und gleichmäßige Färbung

Darüber hinaus ist es ein Trugschluss, dass man gebräunte Haut wie nach dem Urlaub bekommt. Der Farbton wird eher Orange und es kann vorkommen, dass man eher so aussieht, als hätte man die Gelbsucht. Zudem färben sich vor allem die Handinnenflächen und Fußsohlen orange, was auch nicht besonders ansehnlich ist.

Karottensaft sollte also lieber nur in Maßen zum Genuss und zur Vitaminzufuhr getrunken werden. Zum Bräunen der Haut suchen Sie sich lieber eine andere Methode.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Karottensaft © Christian Jung - www.fotolia.de
  • Vintage Chalkboard © Maceo - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema