Netzhautablösung

Ablösung der Netzhaut von der Versorgungsschicht im Auge

Bei einer Netzhautablösung hebt sich die Netzhaut von dem Pigmentepithel ab. Bereits nach etwa zwei Tagen kann es zu einem irreparablen Funktionsverlust der betroffenen Netzhautanteile kommen. Deshalb muss unverzüglich ein Augenarzt aufgesucht werden, wenn Anzeichen einer Netzhautablösung auftreten.

Anatomie Netzhaut, rötlich, schwarzer Hintergrund
Retina © hammerstudio - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Netzhautablösung

Die Netzhautablösung wird vom Augenarzt als Ablatio retinae oder Amotio bezeichnet und beschreibt die Abhebung der sensorischen Netzhaut vom Pigmentepithel im Auge. Diese Erkrankung ist eher selten, tritt sie aber auf, so ist das Sehvermögen akut gefährdet und muss sofort fachärztlich behandelt werden.

Ursachen und Krankheitsbild

Bei Menschen mit starker Kurzsichtigkeit von mehr als 6 Dioptrien und im Alter aufgrund von Degenerationen der Netzhaut tritt eine Netzhautablösung weitaus häufiger auf. Selten ist ein stumpfes Trauma, ein Unfall oder schwere Kindesmisshandlung ("Shaken-Baby-Syndrome") die Ursache.

Je nach Ursache spricht man von einer:

  • Rissbedingten (rhegmatogene) Netzhautablösung
  • Traktionsbedingten Netzhautablösung
  • Durch Einlagerung von Flüssigkeit bedingten Netzhautablösung oder
  • Traktionsbedingt-rhegmatogene Netzhautablösung

Der betroffene Patient sieht anfangs im peripheren Gesichtsfeld Lichtblitze und "Rußflocken" oder "einen Schwarm schwarzer Mücken" werden subjektiv wahrgenommen.

Kommt es dann zu einer weiteren Ablösung, bemerkt der Patient einen Schatten und das Gesichtsfeld wird immer kleiner. Dann muss möglichst schnell ein Augenarzt aufgesucht werden, der mithilfe eine Ophthalmoskopie zügig eine Diagnose stellen kann.

Behandlung

Medikamentös oder mit dem Laser kann eine Netzhautablösung nicht behandelt werden, sondern es erfolgt ein chirurgischer Eingriff. Nur bei einem noch anliegendem Netzhautloch kann der Laser eingesetzt werden.

Nach einer Operation darf über mehrere Tage nicht gelesen werden, um das Auge möglichst zu schonen. Bei einer unkomplizierten Netzhautablösung ist eine Operation in ca. 90 Prozent der Fälle erfolgreich, jedoch dauert die vollständige Regeneration der Sehfähigkeit mehrere Wochen oder Monate.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Netzhautablösung

Allgemeine Artikel zum Thema Netzhautablösung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen