Laktatazidose

Eine ausgeprägte Laktazidose kann zu Herzinsuffizienz und Nierenversagen führen

Die Laktatazidose entsteht, wenn im Blut der Laktatspiegel ansteigt und gleichzeitig der Säure-Basen-Haushalt abfällt. Zu dieser Übersäuerung kommt es durch Muskelarbeit unter Sauerstoffmangel sowie Lungenembolien, Schockzuständen oder Operationen.

Kranke Frau auf Couch, ihr Mann bringt ihr Medikament
Carring husband looking after his sick wife © Sean Prior - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Laktatazidose

Laktat ist das Salz der Milchsäure, Azidose heißt Übersäuerung, das heißt, der pH-Wert des Blutes wird in den sauren Bereich (<7.36) verschoben.

Ursachen

Die Glycolyse mit anschließender Verbrennung in der Atmungskette ist die Hauptenergiequelle im menschlichen Körper, alle Zellen, die Mitochondrien besitzen, können auf diese Weise Energie gewinnen. Allerdings muss hierfür ausreichend Sauerstoff vorhanden sein. Nur so kann das aus dem Glykogen entstandene Pyruvat in der Atmungskette verstoffwechselt werden.

Steht nicht ausreichend Sauerstoff zur Verfügung, wird das Pyruvat in Laktat umgewandelt; hierbei wird nur ganz wenig Energie gewonnen, aber so wird ein Anstau verschiedener anderer Substanzen verhindert.

Sport

Ein Anfall von Laktat und die damit verbundene Übersäuerung ist zum Beispiel beim Sport bis zu einem gewissen Grad ein ganz normaler Vorgang.

Wird jedoch zu lange Sport getrieben und zu wenig Sauerstoff angeflutet, dann kann der Körper dies nicht mehr kompensieren, der Sportler muss abbrechen, da ihm schlecht wird, möglicherweise bis hin zu Bewusstseinsstörungen, Krämpfen der Muskulatur und Erbrechen.

Weitere Ursachen

Andere Ursachen für einen vermehrten Anfall von Laktat sind

Behandlung und Verlauf

Die Therapie ist je nach Auslöser unterschiedlich, beim Sportler helfen meistens schon Ruhepausen und Flüssigkeitszufuhr.

Metformin sollte nur bei Patienten mit intakter Leber und Nieren gegeben werden, dann können die schwersten Nebenwirkungen bereits verhindert werden.

Bikarbonat zur Korrektur der Azidose sollte nur sehr zurückhaltend eingesetzt werden, da es die Azidose unter Umständen weiter verschlimmern kann. Die Prognose ist abhängig von der Ursache, beim Sportler in der Regel sehr gut, sobald eine Leberinsuffizienz eingetreten ist, allerdings außerordentlich ernst; oft kann nur noch eine Lebertransplantation helfen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Laktatazidose

Allgemeine Artikel zum Thema Laktatazidose

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen