Abnehmen mit einem Schlanktag pro Woche

Bei der Abnehmmethode mit einem Schlanktag pro Woche gilt es, an einem Tag besonders auf die Menge an Kalorien, die man zu sich nimmt, zu achten bzw. für einen so hohen Kalorienverbrauch zu sorgen, der am kommenden Tag nicht wieder aufgefüllt werden kann. Dies gelingt durch gezieltes Training und eine besondere Ernährungsweise. Diese Diätform hat den Vorteil, dass es nicht um Jojo-Effekt kommt. Informieren Sie sich über Prinzip und Durchführung der Abnehmmethode mit einem Schlanktag pro Woche.

Wissenswertes zur Ein-Tages-Diät

Abnehmen mit einem Schlanktag pro Woche - Funktionsweise und Vorzüge

Eine Diät, bei der man nur einen "Schlanktag" pro Woche aufwenden muss, mag ungewöhnlich klingen. Tatsächlich stellt sie jedoch einen recht effektiven Weg dar, Fett zu verlieren, ohne dabei gesundheitliche Risiken befürchten zu müssen.

Wer an einem Tag bewusst auf ein paar Dinge achtet und vor allem die Kalorien zählt, kann einen Teil der Gewichtsabnahme von Woche zu Woche quasi mitnehmen. An den anderen Tagen mag man zwar wieder etwas zunehmen, jedoch nicht alles, was man zuvor verloren hat, sofern man es richtig anstellt.

Vorteile des Schlanktags und für wen sich diese Methode eignet

Das Abnehmen mit einem Schlanktag pro Woche ist im Gegensatz zu Radikaldiäten mit weniger gesundheitlichen Risiken behaftet. Ärztlichen Rat sollten allerdings diejenigen einholen, die an Stoffwechselerkrankungen, an schweren Immunerkrankungen oder an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden. Ansonsten eignet sich der Schlanktag für jeden.

Während der Fettabbau bei anderen Diäten häufig mit einem Verlust der Fitness und des Wohlbefindens einhergeht, wird man beim Abnehmen mit einem Schlanktag in der Woche das genaue Gegenteil feststellen können. Durch die sportliche Betätigung nimmt die Leistungskraft zu. Auch eine psychische Stabilisierung ist bemerkbar.

Und nicht zuletzt führt die Kombination von gezielter Ernährung und Sport zu einem vermehrten Abbau von Schlacken, so dass der Körper schneller entgiftet wird. Wer sich fit fühlt und auf seine Figur stolz sein kann, der gewinnt an Selbstvertrauen. Dieses motiviert den Menschen, das Abnehmprogramm mit einem Schlanktag pro Woche auf Dauer durchzuhalten.

Problem des Jojo-Effekts vermeiden

Die meisten Abnehmwilligen, die verschiedene Diäten ausprobiert haben, werden den typischen Kreislauf von Gewichtsabnahmen und –zunahmen kennen: Während der Radikaldiät wird der Körper für einige Wochen auf Sparflamme gesetzt, in deren Folge purzeln die Pfunde. Isst der Betroffene wieder normal, zeigt die Waage das selbe Ergebnis wie vor der Diät an. Oft wiegt der Abnehmwillige sogar noch mehr.

Nicht nur, dass beim Hungern ohnehin Frust entsteht. Dieser steigert sich sogar noch, wenn der Betroffene die Erfolglosigkeit der Diät erkennt.

Häufig isst er dann noch mehr, das Gewicht steigt weiter. Irgendwann wird die nächste Diät ausprobiert. Mit der Einführung des Schlanktags kann dies verhindert werden.

Durchführung der Diät mit einem Schlanktag pro Woche

Bei der Durchführung der Diät mit einem Schlanktag pro Woche sollten einige Punkte bedacht werden.

Lebensgewohnheiten umstellen

Um diesen gesundheitsschädigenden Kreislauf zu unterbrechen, ist es sinnvoll, die Ernährung langfristig umzustellen und den Körper durch einen Schlanktag pro Woche zum Fettabbau zu bewegen. Zwar lassen sichtbare Ergebnisse etwas länger auf sich warten, aber der Körper muss nicht auf lebenswichtige Energien verzichten. Der Abnehmwillige fühlt sich fit.

Übergewichtige verfügen über zu große Fettdepots. Grundsätzlich kann der Fettabbau in den Zellen erst beginnen, wenn der Kalorienumsatz die Kalorienzufuhr übersteigt.

Genauer formuliert bedeutet dies, dass der Mensch sich bewegen muss, um Kalorien zu verbrauchen. Gleichzeitig muss er weniger essen, damit die Kalorienzufuhr sinkt.

Insgesamt geht es also um eine Umstellung der bisherigen Lebensgewohnheiten, die möglichst dauerhaft erfolgen sollte. Nun könnte so manch Abnehmwilliger schon wieder frustriert sein, weil er an seinem Durchhaltevermögen zweifelt.

Das Abnehmen mit einem Schlanktag pro Woche ist aber gar nicht so schwer umzusetzen, weil es lediglich an einem von sieben Tagen um das Zählen von Kalorien geht. Selbst an diesem kann der Körper seinen Grundbedarf decken. An den restlichen Tagen isst man wie gewohnt.

Kombination von gesunder Ernährung und Sport ist wichtig

Natürlich würde das Abnehmen funktionieren, wenn auf Bewegung gänzlich verzichtet wird. Doch erstens dauert es länger, bis die Pfunde purzeln, weil der Körper bei sitzender Tätigkeit nur wenig Kalorien verbrennt.

Und zweitens würde der Körper trotz der Gewichtsabnahme einen eher traurigen Anblick bieten. Das Bindegewebe hinge schlaff herunter, die Haut würde Falten werfen.

Ohne eine entsprechende Muskulatur wirkt ein Mensch schwach und krank. Tatsächlich trägt Bewegung dazu bei, dass der Mensch sich fit fühlt.

Deswegen hat es viele Vorteile, die Umstellung der Ernährung mit sportlicher Betätigung zu kombinieren. Diese sorgt nicht nur dafür, dass sich der Kalorienverbrauch erhöht. Immerhin wird durch sportliche Betätigung die Muskulatur aufgebaut, diese verbrennt Fett.

Sport verbessert aber auch die Beweglichkeit, stärkt Herz und Kreislauf sowie das Immunsystem. Wer sich bewegt, sieht jünger aus und fühlt sich dynamisch.

Wichtig: ein effektiver Ernährungsplan

Das Prinzip des Abnehmens mit einem Schlanktag pro Woche ist einfach. Am Schlanktag wird ein hoher Kalorienverbrauch provoziert, den die nachfolgenden Tage nicht wieder ausgleichen können. Hungern muss der Abnehmwillige an diesem Tag dennoch nicht.

Wer nach dem Schlanktag auf die Waage steigt, wird staunen. Immerhin kann man bis zu zwei Kilogramm in nur 24 Stunden abgenommen haben. Der Körper hat in dieser Zeit bis zu 300 Gramm Fett verbrannt.

Andere Diäten würden den Körper weiterhin auf Sparflamme setzen, so dass er auch am folgenden und darauffolgenden Tag immer weiter an Gewicht verliert. Doch diese Diäten sind utopisch. Irgendwann muss der Mensch wieder normal essen, unterversorgt ist er während der Diät ohnehin.

Beim Abnehmen mit einem Schlanktag pro Woche hingegen nimmt der Körper an den nachfolgenden Tagen wieder etwas zu, weil es zur normalen Kalorienzufuhr kommt. Dass er das ursprüngliche Gewicht zurückerlangen wird, ist allerdings nicht zu befürchten.

Am Schlanktag geht es darum, den Körper zu einem möglichst hohen Kalorienverbrauch zu provozieren. Dies gelingt durch sportliche Betätigung und eine gezielte Ernährung, bei welcher lediglich der Grundbedarf aufgenommen wird. Dieser beträgt bei Männern 1.000 Kalorien; Frauen benötigen 800 Kalorien am Tag.

Viele Proteine

Dieser Bedarf wird auf drei Mahlzeiten aufgeteilt, wobei es darum geht, auf tierische Fette zu verzichten. Grundsätzlich sollte das Essen eiweißhaltig sein. Am Morgen dürfen Kohlenhydrate aufgenommen werden, damit die Zeit bis zum Mittag nicht so lang erscheint.

Das Abendessen besteht größtenteils aus Proteinen. Sie sind in

  • hellem Fleisch
  • Fisch
  • Eiern und
  • Milchprodukten

zu finden. Eiweiße unterstützen den Körper dabei, während der Nacht Kalorien abzubauen.

Viel trinken

Damit der Stoffwechsel angekurbelt wird, sollten über den Tag verteilt zwischen 2,5 und 3 Liter stilles Wasser getrunken werden. Der Effekt der Entschlackung lässt sich durch spezielle Kräutertees unterstützen, beispielsweise Brennnessel- oder Schachtelhalmtee.

Zuckerhaltige Getränke sind tabu. Auch Kaffee und schwarzer Tee sollten nur in Maßen getrunken werden. Dennoch schadet eine Tasse Kaffee nach dem Mittagessen nicht, weil Koffein und das im Kaffee enthaltene Niacin den Stoffwechsel ankurbeln.

Scharfe Gewürze

Wer die Fettverbrennung zusätzlich anheizen will, verwendet scharfe Gewürze. Pfeffer und Chili beinhalten den Wirkstoff Capsaicin.

In abgeschwächter Form ist dieser auch im Paprika enthalten. Einen ähnlichen Effekt können die Gewürze Piment und Ingwer erzielen. Langweilig muss das Essen am Schlanktag also keinesfalls sein.

Effektiver Trainingsplan

Das sportliche Training ist am Schlanktag besonders intensiv. Um genau zu sein, beginnt es bereits am Vorabend. Schließlich geht es darum, möglichst viele Kalorien zu verbrennen. Dabei wird mit mittleren bis hohen Belastungen trainiert.

Wer unter gesundheitlichen Problemen leidet oder über 40 Jahre alt und untrainiert ist, sollte vorher den Arzt konsultieren.

Da die Trainingseinheiten auf den Vor- und Nachmittag verteilt werden, empfiehlt es sich, den Schlanktag am Wochenende durchzuführen. Dann gibt es keine Ausreden und keinen Stress.

Ausdauertraining am Vorabend

m Vorabend des Schlanktages wird ein mindestens halbstündiges Ausdauertraining durchgeführt. Welche Sportart betrieben wird, bleibt dem Abnehmwilligen selbst überlassen.

Besonders effektiv sind das

  • Walken
  • Joggen
  • Radfahren oder
  • Schwimmen.

Das Ausdauertraining hilft dabei, den Körper auf die Fettverbrennung vorzubreiten.

Ausdauer- und Krafttraining am Schlanktag

Am Schlanktag selbst wird am Vormittag eine weitere Trainingseinheit im Ausdauersport absolviert, die auf das intensive Training am Nachmittag vorbereitet. In Letzterem geht es darum, den Körper durch diverse Workout-Übungen zu kräftigen.

Insgesamt sollten es fünf sein, die in jeweils drei Durchgängen mit etwa 15 Wiederholungen durchgeführt werden.

Ideale Workout-Übungen

Zu den Workout-Übungen zählen unter anderem:

Das Trainingsprogramm kann selbstverständlich nach Bedarf erweitert und unter Zuhilfenahme von Gewichten intensiviert werden. Zwischen den Übungen können Lockerungsübungen die Muskulatur entspannen.

Worauf ist in der restlichen Woche zu achten?

Ist der Schlanktag absolviert, darf normal weitergegessen werden. Bei der Kalorienzufuhr ist allerdings auf ein vernünftiges Maß zu achten. Außerdem sorgt der Wechsel zwischen Erholung und sportlicher Betätigung dafür, dass sich die Muskelmasse kräftigen kann und das Wohlbefinden aufrecht erhalten bleibt.

Weiterhin auf die Kalorienzufuhr achten

Der Schlanktag hat eine Menge Kalorien verbrannt und den Körper ausgepowert. Am Folgetag ist deshalb Erholung angesagt.

Es darf wieder normal gegessen werden. Wichtig ist jedoch, dass bei all der Entspannung die Kalorienzufuhr nicht über dem üblichen Maße liegt. Ansonsten wäre der Effekt des Schlanktages aufgehoben.

Dass das Gewicht in den Folgetagen leicht ansteigt, ist normal. Dennoch wird es nicht das Ausgangsgewicht erreichen, so dass nach mehreren Wochen ein deutlicher Gewichtsrückgang zu verzeichnen sein wird.

Ernährungstipps für die restliche Woche

Nach Möglichkeit sollte auch an den anderen Tagen das Grundprinzip des Ernährungsplans für den Schlanktag eingehalten werden. Das bedeutet, zum Frühstück sind Kohlenhydrate erlaubt, mittags sollten sie eingeschränkt werden und am Abend vollständig vermieden.

Tierische Fette werden durch pflanzliche Fette ersetzt, was allerdings keinen totalen Verzicht auf Fleisch und Wurst bedeuten muss.

Weißes Fleisch wird bevorzugt, doch auch rotes gehört ab und an auf dem Speiseplan. Fisch ist ebenfalls ein wichtiger Eiweißlieferant. Er sollte mehrfach in der Woche gegessen werden. Wer auf Gewürze nicht verzichtet, kurbelt den Stoffwechsel zusätzlich an.

Auch an den restlichen Tagen in der Woche sollte viel Wasser getrunken werden - man geht von ungefähr zwei Litern aus.

Trainingstipps für die restliche Woche

Auf sportliche Betätigung sollte nicht verzichtet werden. Wer jeden zweiten Tag ein Ausdauertraining durchführt, wird nicht nur beweglicher, sondern auch schlanker.

Bewegung lässt sich auch perfekt in den Alltag einbauen. Das Treppensteigen, der Hausputz sowie die Gartenarbeit verbrennen jede Menge Kalorien.

Sitzende Tätigkeiten sollten nach spätestens einer Stunde für eine Pause unterbrochen werden. Dies ist auch im Büro möglich, beispielsweise können Akten einsortiert, Briefe zur Post gebracht oder leichte gymnastische Übungen absolviert werden.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Attraktive junge Frau mit grünem Apfel © Jonas Glaubitz - www.fotolia.de
  • scale libra measurement tape diet © picsfive - www.fotolia.de
  • Healthy lifestyle - Fit young woman eating fruit © Yuri Arcurs - www.fotolia.de
  • ananas © Hannes Eichinger - www.fotolia.de
  • Diet concept © viperagp - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema