Netzhaut

Wandelt das Licht in Nervensignale um

Die Netzhaut befindet sich an der hinteren Innenseite des Auges. Sie wird vom Glaskörper begrenzt und wandelt das einfallende Licht in Nervensignale um, die dann an das Gehirn weitergeleitet werden.

Grafik seitliche Ansicht Auge, Netzhaut
Retina © saginbay - www.fotolia.de

Die Netzhaut ist ein Teil des menschlichen Auges und besteht aus Nervengewebe. Die Netzhaut befindet sich zwischen dem Glaskörper und der Lederhaut und enthält die für das Sehen wichtigen Sinneszellen.

Funktion

Die Sinneszellen der Netzhaut nehmen das Licht auf, verarbeiten es und leiten es als Nervenimpulse an das menschliche Gehirn weiter. Die Netzhaut besteht aus Lichtsinneszellen, die für das

  • Farben- und
  • Hell- und Dunkelsehen

zuständig sind sowie Nervenzellen. Der Augenarzt kann die Netzhaut durch einen Augenspiegel untersuchen.

Aufbau - Schichten der Netzhaut

Die Netzhaut wird in unterschiedliche Schichten unterteilt:

  • die Pigmentepithelschicht
  • die Photorezeptorenschicht
  • die äußere Grenzmembran
  • die äußere Körnerschicht
  • die äußere plexiforme Schicht
  • die innere Körnerschicht
  • die innere plexiforme Schicht
  • die Ganglienzellschicht
  • die Nervenfaserschicht und
  • die innere Grenzmembran

Erkrankungen

Zu den Erkrankungen der Netzhaut gehören

  • die Netzhautablösung
  • die altersbedingte Makuladegeneration sowie
  • die Diabetische Retinopathie.

Netzhautablösung

Eine bekannte Erkrankung ist die Netzhautablösung. Die Netzhaut löst sich hier ab, was die Sehkraft maßgeblich beeinträchtigt. Die Netzhaut ist nur an einigen Stellen fest mit dem Untergrund verwachsen. Löst sie sich nun zum Beispiel aufgrund von Alterserscheinungen oder der Zuckerkrankheit Diabetes mellitus ab, ist eine umgehende augenärztliche Behandlung notwendig.

Symptome

Die Netzhautablösung macht sich oft erst nach einiger Zeit bemerkbar. Dann sehen die Betroffenen

  • Blitze vor den Augen.

Später sieht man

  • einen größeren Schatten, der immer weiter über das Gesicht zieht.

Je länger die Netzhautablösung unbehandelt bleibt, desto schlechter wird die Sehkraft des Auges. Die Netzhautablösung kann nur operativ behandelt werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Netzhaut

Allgemeine Artikel zum Thema Netzhaut

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen