Model Karlie Kloss plaudert über den beneidenswerten Inhalt ihres Kleiderschranks

Designermode im Kleiderschrank erinnern das Model Karlie Kloss an Meilensteine ihrer Karriere

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Welche Frau hätte nicht gerne eine Tasche von Karl und einen Haufen Kleider vom letzten Vogue-Shooting im - am besten begehbaren - Kleiderschrank? Für das Model Karlie Kloss ist das alles Wirklichkeit geworden.

Designerstücke haben für das erfolgreiche Model einen ideellen Wert

Gegenüber "Style.com" gestand sie nun, dass sie in ihrem riesigen Schrank erst neulich zufällig über mehrere Teile gestolpert sei, die ihr vollkommen unbekannt vorgekommen seien. Sie sehe die Mode, die sie nach Shootings bekäme, nicht nur als Geschenk, sondern auch als Erbe. Haute Couture sei schließlich auch so eine Art Geldanlage.

Sie könne ihrer Tochter eines Tages eine beachtliche Menge an Schuhen und Taschen hinterlassen und das finde sie toll.

Und unter ihren Besitztümer befinden sich durchaus auch sehr wertvolle Stücke, so Kloss. Eine Dior-Tasche, die sie von John Galliano bekommen hatte, ist genau so dabei wie eine Chanel-Tasche von Karl Lagerfeld. Auch Stücke von "McQueen" besitze sie.

Mehr als der materielle Wert sei es der ideelle Wert, der sie an den Stücken begeistere. Wenn sie eines davon ansehe, könne sie sich an wichtige Meilensteine ihrer Karriere erinnern.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere News zum Thema