Blumenversand - Funktionsweise und (un)geeignete Anlässe für Blumengeschenke

Haben Sie schon einmal Blumen als Geschenk versendet? Oder überlegen Sie sich gerade, ob Sie zu einem bestimmten Anlass Blumen versenden sollten? Blumengeschenke, die man via Blumenversand an den Empfänger schickt, kommen besonders gut an, wenn sie den Beschenkten überraschen. Passende Gelegenheiten gibt es viele. Lesen Sie über die Funktionsweise eines Blumenversands, und wann es (nicht) angebracht ist, Blumen zu verschicken.

Mit Blumen als kleine Aufmerksamkeit im Alltag Bekannten eine Freude machen - wer sie nicht persönlich vorbeibringen kann oder möchte, verschenkt sie auf postalischem Weg

Mit Blumen eine Freude machen

Mit Sicherheit wird sich jeder Blumenempfänger umso mehr über die Blumen freuen, wenn Sie sie selbst vorbeibringen. Wenn Sie also die Wahl haben, dann sollten Sie das auch tun. Jedoch gibt es viele Gelegenheiten, in denen Zeit, Entfernung oder sonstige Gründe einen persönlichen Besuch verhindern können.

Dann geht es darum, dem Partner durch eine nette Aufmerksamkeit zu zeigen, dass man an ihn denkt. Blumen sind in einem solchen Fall fast immer ein gutes Geschenk.

Traditionsgemäß freuen sich Damen noch mehr über Blumengeschenke als Herren. Was aber nicht heißt, dass man nicht auch einmal einem Herrn eine Freude mit Blumen machen könnte.

Blumengeschenke sind bei Frauen beliebter als bei Männern
Blumengeschenke sind bei Frauen beliebter als bei Männern

Passende Gelegenheiten für einen Blumenstrauß

  • Schicken Sie zum Beispiel einen schönen Blumenstrauß zum Geburtstag, der schon am Morgen geliefert wird, wenn Sie selbst erst abends oder in den nächsten Tagen kommen können.
  • Senden Sie einen Blumengruß an ein Krankenbett oder an einen tristen Arbeitsplatz.
  • Schicken Sie Blumen zwischendurch, wenn Sie sich für einen längeren Zeitraum nicht sehen können oder geschäftlich verreist sind.
Blumensträuße sind besonders auch als Aufmunterung im Krankenhaus oder am Arbeitsplatz gern gesehen
Blumensträuße sind besonders auch als Aufmunterung im Krankenhaus oder am Arbeitsplatz gern gesehen

Blumengeschenke im Winter kommen übrigens ganz besonders gut an. Gerade an trüben Tagen, wenn draußen alles trist und grau ist, und man ohnehin viel Zeit in der Wohnung verbringt, erfreut sich das Auge besonders an einem Blumengruß.

Blumengeschenke gelten als kleiner Luxus, als persönliche Aufmerksamkeit, die eine gewisse Wertschätzung ausdrückt. Überraschen Sie zum Beispiel Ihre Tante mit einem Blumengruß zum Geburtstag, wenn diese nicht damit rechnet. Denken Sie aber immer daran, dass ein persönlicher Kontakt den meisten Menschen immer noch viel mehr bedeutet als das Verschicken von Geschenken in jedweder Preisklasse.

Wann Blumen ungeeignet sind

Denkbar ungeeignet sind postalische Blumengrüße jedoch im Falle eines schlechten Gewissen oder als allein stehender Versöhnungsversuch. Womöglich ist die beiliegende Karte dann noch von der Blumenhändlerin geschrieben, und entbehrt so jeder persönlichen Ausstrahlung.

Diese Investition können Sie sich in den meisten Fällen einfach sparen.

Wenn Sie nicht persönlich erscheinen können, dann regeln Sie die Sache wenigstens am Telefon. Wird Ihnen vergeben, so können Sie die Blumen hinterher immer noch schicken.

Funktionsweise des Blumenversands

Jemandem einen blumigen Gruß per Post zukommen zu lassen, ist eine sehr einfache Angelegenheit. Per Internet oder in einem Blumengeschäft, welches an das System angeschlossen ist, sucht man die passenden Blumen aus. Hier ist es natürlich hilfreich, wenn man den Geschmack der zu beschenkenden Person kennt.

Nun gibt man noch die Empfängeradresse sowie den gewünschten Zeitpunkt, an dem die Blumen überreicht weren sollen, an. Die Bezahlung erfolgt in der Regel per Einzugsermächtigung oder Kreditkarte; im Geschäft kann man auch bar bezahlen.

Viele Blumengeschäfte bieten diesen Service an
Viele Blumengeschäfte bieten diesen Service an

Mehr ist nicht nötig; der Auftrag wird nun an eine Kommissionierungszentrale weitergeleitet. Hier wird der Strauß entsprechend gebunden. Es folgt die Verpackung sowie der Versand via Post oder Kurierunternehmen.

Normalerweise erhält der Empfänger die Blumen innerhalb von 24 Stunden. Optional lässt sich die Lieferung für einen bestimmten Tag festlegen. Versendet wird heutzutage weltweit; durch eine spezielle Verpackungsmethode kommen die Pflanzen frisch am Ziel an.

Bedenken sollte man, dass beim Versand von Blumen keine gesetzliche Widerrufsrecht besteht. Die Blumen können dementsprechend nicht zurückgeschickt werden.

Deutlich kürzer ist der Weg bei der so genannten Blumenvemittlung. Hierbei bestellt der Kunde die gewünschten Blumen online oder direkt vor Ort in einem Geschäft, welches diesen Auftrag an ein in der Nähe befindliches Blumenfachgeschäft weiterleitet. Hier werden die Blumen zusammengestellt und ausgeliefert.

Die Zustellung ist hier sehr schnell möglich und erfolgt häufig noch am Tag der Bestellung. Von Vorteil ist die ebenso meist individuellere Auswahlmöglichkeit, die das Geschäft bietet, zu nennen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • Yellow tulips over wooden table © karandaev - www.fotolia.de
  • Composition with bouquet of flowers and gift boxes © monticellllo - www.fotolia.de
  • Husband Visiting Senior Wife In Hospital With Flowers © Monkey Business - www.fotolia.de
  • Woman working at flower shop smiling © Monkey Business - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema