Eiscafés - Merkmale, Einrichtung und typische Spezialitäten

Eiscafés bzw. Eisdielen zählen zu den beliebtesten Ausflugszielen und Lokalen in den Sommermonaten. Hier erhält man diverse Eisspezialitäten, aber auch unterschiedliche Kaffeegetränke. Es gibt sowohl Eisdielen, in denen lediglich eine Bestelltheke vorhanden ist, als auch richtige Cafés, in denen besonders gerne diverse Eisbecher verzehrt werden. Lesen Sie über die Merkmale von Eiscafés und informieren Sie sich über typische Spezialiäten einer Eisdiele.

Beliebte Eissorten und andere Spezialitäten in einer Eisdiele

Eiscafés - Merkmale und Einrichtung

Bei einem Eiscafé bzw. einer Eisdiele handelt es sich um einen gastronomischen Betrieb, welcher überwiegend Speiseeis und diverse Eisspezialitäten serviert. Oftmals findet man diese Betriebe auch unter dem Namen Gelateria.

Das erste Eiscafé Deutschlands wurde 1928 in Berlin eröffnet. Noch heute befindet sich das Eiscafé Monheim an derselben Stelle.

Es gibt Eisdielen, die das ganze Jahr über geöffnet sind; viele jedoch schließen über die Wintermonate. Es kann sich dabei um ein größeres Café handeln, oder aber es gibt lediglich die Bestelltheke, an der man sich sein Eis zusammenstellen lässt und "auf die Hand" mitnimmt.

Nicht nur Eis erhält man in einem solchen Café; typisch sind auch diverse Kaffeespezialitäten. Sehr häufig werden die Eisdielen von Italienern geführt, was zur typischen Eiscafé-Atmosphäre beiträgt.

Das Mobiliar eines Eiscafés ist in der Regel relativ schlicht gehalten. Typisch sind Stühle und Tische aus Kunststoff; häufig findet man auch Polstermöbel vor. Besonders beliebt sind Eisdielen, die eine Außenterrasse aufweisen. An der frischen Luft kann man dann seinen Eisbecher genießen und zusehen, wie die Menschen vorbeischlendern - vorausgesetzt, es handelt es sich um eine schöne Lage.

Es gibt auch Eiscafés, die ihren Gästen einen solchen Außenbereich nicht enthalten wollen, jedoch beispielsweise an einer befahrenen Straße stehen. In diesem Fall wird oft versucht, mithilfe von Sichtschutz und diversen Pflanzen dennoch eine gemütliche Atmosphäre zu kreieren, was jedoch durch den Straßenlärm nur selten ermöglicht wird.

Die mobile Eisdiele: Merkmale eines Eiswagens

In vielen Städten sieht man auch jedes Jahr einen Eiswagen umherfahren. Diser kündigt sich durch besondere Sirenen oder laute Musik an und fährt dabei bestimmte Punkte an.

Im Inneren des Wagens befindet sich ein kleine Eistheke, sodass auch diejenigen - in der Regel sind es Kinder - die nicht in den Genuss kommen können, ein Eiscafé zu besuchen, nicht darauf verzichten müssen. Dabei werden nicht nur einzelne Eiskugeln ausgegeben; mittlerweile kann man sich auch bei der mobilen Variante die klassischen Eisbecher zusammenstellen lassen.

Doch um welche Spezialitäten handelt es sich dabei eigentlich?

Die Lieblings-Eissorten in Eiscafés

Insbesondere in den Sommermonaten erfreuen sich Eiscafés auch hierzulande einer großen Beliebtheit. So locken vor allem die köstlichen Eissorten, welche eine angenehme Abkühlung an heißen Tagen versprechen. Doch was sind überhaupt die beliebtesten Eissorten und welche Eisspezialitäten dürfen ebenso in keinem Eiscafe fehlen?

Die Lieblinge der Naschkatzen

Auf den ersten Platz der beliebtesten Eissorten der Deutschen schafft es die Vanille. Diese scheint sowohl Früchte- als auch Schokoliebhaber von sich zu überzeugen und ist zudem mit fast jeder anderen Eissorte problemlos kombinierbar.

Der zweite Platz dürfte vor allem Naschkatzen freuen. Hierbei handelt es sich um die Schokolade, welche fast ebenso viele Gäste von sich zu überzeugen vermag.

Platz drei nimmt hingegen die erste fruchtige Variante ein. Erdbeere konnte sich in diesem Zusammenhang gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Eine typisch italienische Eissorte - Stracciatella - belegt hingegen den vierten Rang der beliebtesten Eissorten der Deutschen. Abgeschlossen werden die beliebtesten fünf Eissorten durch die Geschmacksrichtung Joghurt, welche bei vielen insbesondere an sehr heißen Tagen die erste Wahl ist.

Weitere Eissorten

Doch abgesehen von den klassischen Sorten gibt es mittlerweile eine große Vielzahl unterschiedlicher, teils auch besonderer Eissorten in einem Eiscafé. So bekommt man beispielsweise

  • Nuss
  • Zitrone
  • Amarena
  • Pistazie
  • Himmelblau
  • Nussnougat Creme
  • Malaga
  • Cookies
  • Aprikose
  • Mango
  • Heidelbeere
  • Himbeere
  • Brombeere
  • Mascarpone

und viele weitere.

Eiscreme schlemmen gehört einfach zum Sommer dazu
Eiscreme schlemmen gehört einfach zum Sommer dazu

Beliebte Eisspezialitäten

Eiscafés haben aber natürlich noch weitaus mehr zu bieten als nur Eiskugeln, welche entweder in der Waffel oder im Becher serviert werden. Stattdessen gibt es noch eine Reihe von Eisspezialitäten, welche in keinem guten Eiscafé fehlen dürfen.

Hierbei handelt es sich einerseits um den Früchteeisbecher. In diesem lassen sich vor allem fruchtige und exotische Eissorten finden, so dass man sich beim Essen dieses Gerichts unter anderem auf

  • Himbeer-
  • Erdbeer- und
  • Kirschkugeln

freuen kann. Darüber hinaus werden einem Früchtebecher in den meisten Fällen auch echte Früchte beigemischt, welche in kleinen Stücken über die Kugeln verstreut werden. Letztlich macht einen guten Früchteeisbecher noch eine kleine Portion Sahne aus, welche sich auf den Kugeln befindet.

Ein weiterer sehr beliebter Klassiker ist der Banana Split. Bei diesem Eisgericht finden eine Banane, Sahne sowie Vanille- und Schokoladeneis Verwendung. Die Banane wird dabei gekühlt serviert und in manchen Fällen neben den bereits genannten Zutaten auch noch mit Schokosoße überzogen.

Letztlich darf auch das Spaghettieis in keinem guten Eiscafé fehlen. Dieses besteht aus

  • gepresstem Vanilleeis
  • Schlagsahne
  • Erdbeersoße und
  • geraspelter weißer Schokolade.

Der Name dieses beliebten Eisgerichts entstammt wiederum dessen Aussehen, welches an eine Portion Spaghetti mit Tomatensoße und Käse erinnert.

Milchshakes und weitere Angebote

Besonders beliebt sind außerdem Milchshakes. Diese werden in der Regel aus Speiseeis, frischen Früchten und Milch zubereitet. Frisches Obst wird des Weiteren auch für unterschiedliche Smoothies oder Fruchtsäfte verwendet, ebenfalls häufiger Bestandteil der Speise- bzw. Getränkekarte eines Eiscafés.

Mittlerweile typisch sind auch frisch gemachte Waffeln mit Vanilleeis und/oder heißen Kirschen. Und auch Crêpes oder diverse Kuchen- bzw. Tortensorten findet man immer häufiger, ebenfalls typische italienische Desserts wie zum Beispiel Tiramisu.

Für Diabetiker gibt es in und wieder auch Angebote in Form von Diäteis. Typisch ist ein festes Angebot von stetigen Eissorten sowie solche, die es im Wechsel gibt.

Wer etwas auf seine Figur achten möchte, sollte sich folgende Vorschläge einmal ansehen...

Gesunder Genuss - beim Schlemmen auf die Kalorien achten

Der Besuch eines Eiscafés verspricht leider nicht nur Genuss. Gleichzeitig werden hier auch fast ausschließlich Getränke und Speisen angeboten, welche aus ernährungswissenschaftlicher Sicht als bedenklich einzustufen sind. Doch bei welchen Eisspezialitäten kann man zumindest darauf vertrauen, dass es sich nicht um eine wahre Kalorienbombe handelt?

Zunächst einmal sollte man sich bewusst sein, dass es das gesunde Eis schlichtweg nicht gibt. Stattdessen sorgen die Aroma- und Zusatzstoffe sowie die vielen Kalorien dafür, dass Eis als Genussmittel gesehen und entsprechend moderat konsumiert werden sollte.

Nichtsdestotrotz kann es sich beim Besuch eines Eiscafés aber natürlich lohnen, sich nach Eissorten umzusehen, welche vergleichsweise gesund sind. Die folgenden Tipps helfen dabei, diese Entscheidung richtig treffen zu können.

Eis kann je nach Sorte auch weniger kalorienreich sein
Eis kann je nach Sorte auch weniger kalorienreich sein

Finger weg von Sahne und Co.

Zunächst einmal kann man bei der Auswahl eines möglichst gesunden Eisbechers darauf achten, dass dieser keine Zutaten enthält, welche zu viel Zucker und Kalorien haben.

Aus diesem Grund ist einerseits von Eissorten Abstand zu nehmen, welche mit viel Sahne serviert werden. Schließlich ist Sahne eine richtige Kalorienbombe, welche gemieden werden sollte. Daneben sollten aber auch noch Eisspezialitäten vermieden werden, bei welchen größere Mengen Schokoglasuren oder Alkohol zum Einsatz kommen. Hierdurch werden die gesundheitlichen Auswirkungen ebenso nur unnötig verschlechtert.

Greifen Sie zu bei Frucht- und Müslibechern!

Stattdessen kann beim Besuch eines Eiscafés darauf geachtet werden, dass man ein Eisgericht bestellt, welches auch aus gesunden Zutaten besteht. Als Beispiel hierfür kann der Fruchtbecher dienen, welcher zumeist auch zahlreiche frische Fruchtstücke enthält.

Da ein Fruchtbecher oft aber auch viel Sahne enthält, kann man am besten extra darum bitten, dass dieser ohne Sahne zubereitet werden soll. Darüber hinaus bieten viele Eiscafés noch diverse Eiskreationen an, welche zum Teil auch aus sehr gesunden Inhaltsstoffen bestehen.

Als Beispiel kann in diesem Zusammenhang der Müslibecher dienen. Dieser besteht neben Eis auch noch aus Müsli und Quark, wodurch allein schon der gesundheitliche Nährwert einer solchen Portion steigt.

In manchen Fällen hilft es auch schlicht, sich nur auf einen gewöhnlichen Eisbecher zu begrenzen, welcher nur aus einigen Eiskugeln besteht. So vermeidet man zumindest Kalorienbomben wie die bereits genannte Sahne.

Fazit

Insgesamt ist der Besuch eines Eiscafés wohl nie ein gesundes Unterfangen. Durch das Beachten dieser Tipps stellt man allerdings sicher, dass ein guter Kompromiss aus Genuss und dem Erhalt der Gesundheit gefunden werden kann.

Doch ein Eiscafé bietet seinen Gästen weitaus mehr, als nur Eis - hier lassen sich auch besonders gut diverse Kaffeespezialitäten genießen...

Eiskaffee und andere Kaffeespezialitäten aus dem Eiscafé

Eiscafés sind natürlich nicht nur für die diversen Eisspezialitäten bekannt, welche in einem solchen Lokal angeboten werden. Stattdessen bieten sich dem Kunden eines Eiscafes auch noch zahlreiche Kaffeespezialitäten, welche entspannt zu jeder Tageszeit genossen werden können. Doch was sind überhaupt die beliebtesten Kaffeespezialitäten von Eiscafes, welchen sich kein Kaffeeliebhaber entziehen kann?

Eiskaffee

Der Klassiker ist in diesem Zusammenhang natürlich zunächst einmal der Eiskaffee. Hierbei handelt es sich um einen traditionell aufgebrühten Kaffee, welchen man nach der Zubereitung zunächst einmal abkühlen lässt. Daraufhin werden dieser Kaffeespezialität noch

zugegeben. Abgerundet wird der klassische Eiskaffee durch das Aufsprühen von Sahne, welche dann oberhalb der Kaffee- und Vanilleschicht schwimmt. Serviert wird dieses typische Eiscafé-Getränk sowohl mit einem Löffel als auch einem dicken Trinkstrohhalm.

Der Eiskaffee als erfrischende Variante im Sommer
Der Eiskaffee als erfrischende Variante im Sommer

Weitere Kaffeespezialitäten

Darüber hinaus existieren aber noch einige Kaffeespezialitäten, welche ebenso in fast jedem Eiscafé angeboten werden.

Mokka

So kann in den meisten Eiscafés auch ein ganz gewöhnlicher Mokka bestellt werden. Bei diesem handelt es sich um einen schwarzen Kaffee, welcher allerdings stark gesüßt und zumeist in geringen Mengen serviert wird.

Latte Macchiato

Ein Latte Macchiato besteht wiederum aus Espresso und Milch, wobei Eiscafés vor allem auf gekühlte Varianten dieses Kaffeegetränks setzen, bei welchen der Milchanteil überwiegt Ein solcher Latte Macchiato wird dann häufig noch mit Kakaopulver bestreut, um den Geschmack der oberen aufgeschlagenen Milchschicht noch weiter zu verfeinern.

Pharisäer

Bei einem Pharisäer handelt es sich dagegen um eine Kaffeespezialität, welche Kindern nicht nur wegen des Koffeins vorbehalten werden sollte. Dem Kaffee werden in diesem Fall nämlich noch Rum und Schlagsahne zugegeben. In Eiscafés wird der Pharisäer häufig gekühlt serviert und gilt als eine Spezialität, welche insbesondere in den Abendstunden ein angenehmes Ausklingen des Tages erlaubt.

Milchkaffee

Als sanfte Variante bietet sich unter den Kaffeespezialitäten des Eiscafés letztlich noch der Milchkaffee an. Bei diesem handelt es sich schlicht um eine Mischung aus Kaffee und Milch, welche zu etwa gleichen Teilen vermengt werden. Einem Milchkaffee können zudem noch Zucker und Sahne zugegeben werden, wodurch sich dieser dann nur leicht von einem Eiskaffee unterscheidet.

Fazit

Insgesamt hat man als Gast eines Eiscafés zahlreiche Möglichkeiten, in den Genuss hochwertiger Kaffeespezialitäten zu kommen. Dies dürfte die Entscheidung, was denn nun beim Besuch eines Eiscafés verzehrt werden soll, nur weiter erschweren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Mehrere Eisbecher © Christian Schwier - www.fotolia.de
  • ice cream © Coka - www.fotolia.de
  • eiskaffee © Hannes Eichinger - www.fotolia.de
  • Group of friends eating ice-cream in Gdansk © Kalim - www.fotolia.de
  • chocolate ice cream © Elke Dennis - www.fotolia.de
  • Vanilleeis mit Vanilleschote und Blüte © unpict - www.fotolia.de
  • erdbeereis mit frischen früchten © emmi - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema