Kosmonautensee und Commonwealth-See

Segel- und Motorboot auf Meer
  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die Kosmonautensee befindet sich im Nordosten der Antarktis. Die Commonwealth-See ist auch als Kooperationssee bekannt.

Kosmonautensee

Ein weiteres Nebenmeer des Antarktischen Ozeans ist die Kosmonautensee. Sie verläuft von der Kronprinz-Olav-Küste im Königin-Maud-Land bis zum Enderbyland in Ost-Antarktika. Im Westen wird die Kosmonautensee von der Riiser-Larsen-See begrenzt, während sie im Osten in die Commonwealth-See übergeht. Die Fläche des antarktischen Randmeeres umfasst 699.000 Quadratkilometer.

Commonwealth-See

An die Kosmautensee grenzt weiter östlich die Commonwealth-See, die auch unter dem Namen Kooperationssee bekannt ist. Dieses Nebenmeer des Südlichen Ozeans erstreckt sich vom Enderbyland bis zum Westschelfeis und verläuft an den Küsten des MacRobertson Lands und des Princess Elisabeth Lands entlang.

Im Westen geht die Commonwealth-See in die Kosmonautensee über. Im Osten grenzt sie an die Davissee. Das Nebenmeer erreicht eine Gesamtfläche von 258.000 km².

Im Bereich der Commonwealth-See befindet sich auch die australische Davis Station, die zu Forschungszwecken dient und lediglich einhundert Meter von der Küste entfernt ist.

Grundinformationen und Hinweise zu Meeren und Ozeanen

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: boats © Adrien SAFKO - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema