Yachtclubs

Segelclubs und Segelvereine, die unter anderem Regatten und Segeltörns veranstalten

Der Yachtclub ist ein Wassersportverein, bei dem die Mitglieder kleine Motorboote oder Yachten fahren sowie segeln. Die meisten Vereine besitzen Bootsstege oder Slipanlagen, um den Clubmitgliedern Liegeplätze für ihre Boote zur Verfügung zu stellen.

Zwei weiße Luxusyachten haben an Inselhafen angelegt, türkises Wasser, Strand und Palmen im Hintergrund, blauer Himmel
Tropischer Hafen © M.Rosenwirth - www.fotolia.de

Yachtclubs sind Sportvereine, die sich dem Segelsport oder Motorbootsport widmen. Daher werden manche Clubs auch als Segelvereine, Segelclubs oder Wassersportvereine bezeichnet. Besonders Vereine mit einem höheren gesellschaftlichen Anspruch - sei dieser nun gerechtfertigt oder nicht - führen jedoch gerne den etwas elitärer klingenden Begriff "Yachtclub".

Angebote und Ausstattung eines Yachtclubs

Doch nicht jeder Yachtclub hat einen hohen Anspruch an die gesellschaftliche Stellung seiner Mitglieder, meist ist der Begriff einfach traditionell überliefert und gewachsen. In den meisten Fällen verfügt ein Yachtclub über

  • einen eigenen Hafen
  • ein eigenes Segment in einem größeren Hafen oder
  • eine eigene Anlegestelle

mit der Möglichkeit, die Boote dort aus dem Wasser zu ziehen, ins Wasser zu lassen und an Land zu lagern. Für diese Zwecke genügt häufig schon eine größere Wiese. Manche Clubs verfügen aber auch über

  • ein Trockendock,

in dem die Boote überholt und gewartet werden können, sowie über

  • eine eigene Werkstatt.

Veranstaltungen

Die meisten Yachtclubs veranstalten

zu denen sie befreundete Yachtclubs einladen. Aber nicht nur sportliche Veranstaltungen werden organisiert, auch das soziale Leben wird gepflegt, zum Beispiel mit

  • Grillfesten oder Barbecues oder
  • gemeinsamen Ausflügen.

Organisation

In Deutschland sind Yachtclubs im Deutschen Segler Verband oder dem Deutschen Motoryachtverband organisiert. Kleineren Yachtclubs kann beitreten, wer regional ansässig ist und ein Boot besitzt. Für die wenigen wirklich elitären Yachtclubs in den großen Küstenmetropolen gibt es jedoch lange Wartezeiten und extrem hohe Auflagen für eine Aufnahme. Hier kann nur Mitglied werden, wer bereit ist, die hohen Aufnahmegebühren zu entrichten.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Yachtclubs

Allgemeine Artikel zum Thema Yachtclubs

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen