Radsport

Frische Luft und Bewegung auf dem Rad

Frau fährt mit einem roten Rennrad die Straße entlang

Die Fortbewegung mit dem Fahrrad hat viele Vorteile: Man bewegt sich und bleibt fit im Alltag. Außerdem ist das Rad umweltfreundlich, wesentlich preiswerter als ein Auto und im Angesicht des Verkehrs-Chaos' meist auch schneller. Zudem tut man täglich etwas für die Gesundheit, denn Radfahren ist gut für das Herz-Kreislauf-System und die Gelenke.

Zahnkranz, Kette und Speichen

Abwechslungsreiches Radfahren

Bei Fahrrädern gibt es je nach Verwendung und Ambitionen große Unterschiede, denn Rad ist nicht gleich Rad. Bei den alltäglichen Rädern wird dabei zwischen Reiserad, Cityrad und Trekkingrad unterschieden. Mittlerweile sieht man besonders in Großstädten auch exotischere Modelle, wie etwa Einräder oder Lowrider. Vor allem bei Jugendlichen sind kleine und sportliche BMX-Räder sehr beliebt.

Für jedes Gelände das richtige Fahrrad

Je nach Gelände hat der Radfahrer eine große Auswahl an verschiedenen Rädern. Möchte man lediglich etwas in der Siedlung herumfahren und kleinere Strecken auf Straßen zurücklegen, sind klassische Fahrräder wie das Hollandrad oder das Cityrad angemessen. Für unwegsamere Gegenden wie Berge, Felder und unbefestigte Wege eignen sich Räder wie das Mountainbike, das Trekkingrad oder das Crossbike.

Radsportarten

Räder & Zubehör