Rudergeräte

Kraft und Ausdauer durch die Nutzung von Ruderergometern

Mit einem Rudergerät kräftigen Sie hauptsächlich Ihren Oberkörper und zusätzlich Ihre Beine und den Bauch. Die Ausdauer und gesamte Kraft des Körpers wird zunehmen.

Frau mit blauer Sporthose und dunklem Top am Rudergerät im Fitness-Studio
rowing machine © Philip Date - www.fotolia.de

Rudergeräte gehören zu den beliebtesten Fitnessgeräten überhaupt und finden sich in nahezu jedem Fitnesscenter. Um mit dem Rudergerät zu trainieren, benötigt man kein Wasser, lediglich die Ruderbewegung wird simuliert.

Aufbau und Ablauf der Ruderbewegung

Das Rudergerät besteht aus einer Aufstellvorrichtung für sicheren Stand auf dem Boden. Der Benutzer setzt sich auf einen Sitz, der beweglich auf zwei Schienen hin- und hergezogen werden kann. Die Füße werden meist in einer Schlaufenvorrichtung eingehängt. Wer mehr Kraft antrainieren möchte, kann seine Füße auch abstemmen.

Wie im Ruderboot gibt es beim Rudergerät zwei Ruder, oftmals mit Halteschlaufen für die Handgelenke. Hat man vorschriftsgemäß Platz genommen, kann das "Rudern" auf dem Trockenen beginnen.

Die Ruder werden von vorne nach hinten oder von hinten nach vorne gegen einen Widerstand bewegt, der dem Wasserwiderstand beim richtigen Rudern ähnelt. Die Rückführbewegung erfolgt wie gewohnt durch die Luft.

Muskelbereiche, die trainiert werden

Mit dem Rudergerät lässt sich explizit die

trainieren. Wer eine Einstellung mit mehr Widerstand wählt, trainiert auch

gleich mit.

Weitere Trainingsmöglichkeiten

Das Rudergerät eignet sich aber neben dem reinen Krafttraining auch zum

  • Ausbau der Kondition und zur
  • Stärkung von Herz und Kreislauf

Bevor man mit dem Training beginnt, sollte man sich von einem Fachmann beraten und einweisen lassen.

Einsatz und Funktionsweisen verschiedener Modelle

Rudergeräte werden eingesetzt

  • in der Sportmedizin und
  • im Freizeitbereich

Bei den Geräten, die in der Sportmedizin verwendet werden, handelt es sich um spezielle Ergometer, mit denen man die Leistungsfähigkeit des Sportlers messen kann. In Sachen Bauform gibt es Modelle, die mit der

  • Schwungscheibe
  • Bandreibung oder dem
  • Wasserwiderstand

arbeiten.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Rudergeräten

Verschiedene Arten von Rudergeräten

Verschiedene Arten von Rudergeräten

Nicht nur mit Hanteln lassen sich Bi-und Trizeps trainieren: Rudergeräte fordern den gesamten Torso und bieten Abwechslung im Trainingsplan.

Allgemeine Artikel zum Thema Rudergeräte

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen