Rennräder

Leichtgewichte für ambitionierte Radsportler

In vielen Punkten unterscheidet sich ein Fahrrad von einem Rennrad. Rennräder sind speziell für den Gebrauch im Sport entwickelt worden. So sind sie z.B. in Leichtbauweise konstruiert und besitzen schmalere Reifen sowie den typischen Bügellenker.

Mann auf Rennrad auf Straße, im Hintergrund Berge
Bicycling © lassedesignen - www.fotolia.de

Rennräder sind Fitnessgeräte aus dem ambitionierten Freizeit- bis hin zum Profisport. Sie sind die hochtechnologisierte, weitergeführte Form des herkömmlichen Fahrrads und erfordern ein gewisses Maß an fahrerischem Können und körperlicher Leistungsfähigkeit. Rennräder sind also keine Einsteigermodelle.

Merkmale und Einsatzmöglichkeiten

Mit ihren dünnen, harten aber dennoch sehr empfindlichen Reifen und Felgen eignen sie sich lediglich für das Fahren auf der Straße. In Wettkämpfen werden sie nur zu

eingesetzt. Wer sich mit einem Rennrad auf einen Waldweg oder Trail begibt, wird bald eine Panne haben. Mit dem Rennrad erreicht man hohe Geschwindigkeiten. Wichtig ist deshalb, dass das eigene fahrerische Können nicht überschätzt wird. Ferner stellt das Fahren auf der Straße eine Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr dar, dessen Regeln beachtet und befolgt werden müssen.

Rennräder gibt es in unendlich vielen Ausführungen. Sie verfügen über

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist das Gewicht des Rennrads, das aus verschiedenen Materialien des Rahmens (zum Beispiel Carbon) resultiert. Generell gilt: je weniger das Rennrad wiegt, umso kostspieliger ist es in der Anschaffung. Bereits für ein Mittelklasse Rennrad im ambitionierten Freizeitbereich kann man mit 2.000 bis 3.000 EUR rechnen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Rennrädern

Was beim Kauf eines Rennrads zu beachten ist

Was beim Kauf eines Rennrads zu beachten ist

Wer den Stars der Tour de France nacheifern möchte, trainiert mit dem richtigen Rennrad. Noch keines besorgt? Hier gibt es Tipps, um schnell und effizient zum Traumrad zu gelangen

Tipps für ein effektives Rennrad-Training

Tipps für ein effektives Rennrad-Training

Wer gerne schnell unterwegs sein möchte, muss auch an seiner Ausdauer und Kraft arbeiten. Besonders für Einsteiger in den Radsport ist es wichtig, die Muskulatur auf die Belastung einzustellen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen