Mountainbikes

Robuste Fahrräder für die Fahrt im Gelände

Mountainbikes eignen sich hervorragend für die Fahrt im freien Gelände, in den Bergen oder in Wäldern. Sie besitzen eine extra dicke Bereifung, ein Hardtail und aufgrund der Steilheit in bergigem Gelände eine relativ kurz übersetzte Gangschaltung.

Mountainbike Fahrer unterwegs auf Radweg in Berglandschaft
mountainbike2 © tarei - www.fotolia.de

Das Mountainbike - frei übersetzt Berg-Rad - ist das ideale Sportgerät für den sportlich ambitionierten Radfahrer, der gerne die Natur erlebt, auch einmal den holprigen Waldweg hinauf oder hinab oder die Querfeldein-Strecke wählt, dem es aber nicht um das Erleben eines Geschwindigkeitsrausches geht. Straßenfahrer werden wegen der breiten Reifen des Mountainbikes und der durch die Reibung verbundenen Geschwindigkeitsverluste eher ein Rennrad wählen.

Merkmale eines Mountainbikes

Ein Mountainbike verfügt über breite und stark profilierte Reifen. Sie geben vor allem dem weniger geübten Radfahrer eine gewisse Sicherheit im Sattel. Mit dem Mountainbike fährt es sich leicht über kleine Hindernisse wie Stöcke, Äste und Steine. Für etwas geübtere Fahrer werden dann Bordsteinkanten und später ganze Treppen zur Herausforderung.

Verschiedene Modelle von Federgabeln gewährleisten eine gute Dämpfung auf unebenem Untergrund. Dies ist besonders für den Oberkörper und die Wirbelsäule entlastend.

Das Mountainbike ist für sportliche Fahrer eine sinnvolle und schicke Alternative zum herkömmlichen Touren- oder Trekkingrad. Es ist

  • robust
  • leicht im Gewicht und
  • recht unanfällig für Pannen.

Die Grundtypen des Mountainbikes

Zu den Grundtypen dieses Fahrrads gehören

  • das Downhill
  • das Cross-Country
  • das DJ und Fourcross
  • das Trial und
  • das All-Mountain.

Im Unterschied zum Tourenrad besitzt das Mountainbike keinen Gepäckträger, die meisten besitzen nicht einmal Schutzbleche. Wer seine Kleidung schonen möchte, sollte aber auf Schutzbleche auch am Mountainbike nicht verzichten.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Mountainbikes

Die Geschichte des Mountainbikes

Die Geschichte des Mountainbikes

Das Mountainbike wurde erfunden, weil man nach einem Fahrrad suchte, mit dem man hügelliege Landschaften befahren und Berge erklimmen kann.

Die Grundtypen des Mountainbikes

Die Grundtypen des Mountainbikes

Mit dem "Downhill" fällt das Bergabfahren besonders leicht. Das "Dirtjump"-Modell eignet sich sehr gut für Sprünge. Es wird hauptsächlich im Funsport benutzt.

Allgemeine Artikel zum Thema Mountainbikes

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen