Beinstrecken

Kräftigt die vorderen Oberschenkelmuskeln und schont bei korrekter Bewegungsausführung das Knie

Das Beinstrecken ist eine effektive Beinübung, bei der die vordere Oberschenkelmuskulatur isoliert trainiert wird. Die Ausführung erfolgt an einer Beinstreckmaschine. Dabei werden die Beine möglichst weit nach oben gestreckt und dort kurz verharrt.

Junge dunkelhaarige Frau im Sportoutfit auf Sportgerät trainiert Beinmuskeln
Active woman © pressmaster - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Beinstrecken

Einer unserer stärksten Muskeln ist der Oberschenkelmuskel. Ihn benötigen wir für fast alle unsere Bewegungen: zum Beispiel beim Gehen, Laufen, Aufstehen, Hinsetzen oder Radfahren.

Dennoch haben die meisten von uns auch hier zu wenig Kraft. Zu langes Sitzen und zu wenig Bewegung lassen die Oberschenkelmuskulatur verkümmern. Doch Kraft im Oberschenkel zahlt sich aus: So erleichtert es unter anderem das Treppensteigen erheblich. Der Wunsch nach einem gezielten Training des Muskels ist daher nur allzu verständlich.

Wirkung und Durchführung des Beinstreckens

Nicht nur aus diesem Grund ist die Übung des Beinstreckens gegen ein Gewicht fester Bestandteil eines jeden Krafttrainings. Isoliert wird der Oberschenkelmuskel dabei trainiert und gefordert. Dazu wird der Körper in eine Maschine eingespannt, die verhindert, dass weitere Muskelgruppen die Arbeit des Oberschenkelmuskels unterstützen.

In einer Beinstreck-Maschine werden die Füße fest verankert. Die Oberschenkel werden fixiert. Beim Ausstrecken der Beine werden die Oberschenkelmuskeln, der Quadrizeps, der Hüftbeuger und der Schienbeinmuskel trainiert.

Variation

Eine Abwandlung ist das Wegdrücken eines Gewichts mit den Beinen. Dabei sitzt man in einem Sitz und drückt die im 90 Grad Winkel angewinkelten Beine gegen eine halbhohe bewegliche Platte. Auch hier wird gezielt die Oberschenkelmuskulatur trainiert. Fortgeschrittene machen die Übung beim Zurückführen auch einbeinig beziehungsweise wechseln die Belastung vom linken Bein aufs rechte Bein ab.

Wichtig jedoch ist, dass man alle Übungen zum Beinstrecken so ausführt, dass die Knie nicht belastet werden. Sie dürfen auf keinen Fall nach innen oder außen kippen. Führen Sie das Beinstrecken deshalb immer langsam und ohne Schwung aus.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Beinstrecken

Allgemeine Artikel zum Thema Beinstrecken

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen