Fussball-Europameisterschaften

Alle vier Jahre trifft sich die Fussball-Elite Europas

Der europäische Fußball lädt alle vier Jahre zu einem Turnier ein, das bei allen Fußball-Begeisterten die Herzen höher schlagen lässt. Viele Emotionen und der Spitzensport Fußball.

Fußballschuh tritt gegen Fußball, heller Hintergrund
fußball © sandra zuerlein - www.fotolia.de

Alle vier Jahre findet seit 1960 ein Fußballturnier statt: Die Europameisterschaft. Mitspielen können Männermannschaften der UEFA. Als Preis bekommt die Siegermannschaft den Henri-Delaunay-Pokal.

Qualifikation und Viertelfinale

Je zwei mitspielende Länder sind die Gastgeber, was bei jeder EM wechselt. 16 Mannschaften müssen sich in der Vorrunde für die Europameisterschaften qualifizieren. Es spielen je vier Mannschaften in vier Gruppen, wobei alle Mannschaften drei Gruppenspiele absolvieren. In das Viertelfinale kommen immer aus jeder Gruppe die ersten beiden Mannschaften.

Halbfinale und Finale

Die Mannschaften, die dann das Spiel verlieren, scheiden aus. Es bleiben vier Mannschaften für das Halbfinale und später zwei Mannschaften für das Finale übrig.

Im Gegensatz zu früher hat sich bei den Europameisterschaften vieles verändert, zum Beispiel wird heute kein Turnier mehr um den dritten Platz gespielt oder bei einem Unentschieden nach der Verlängerung ausgelost.

Man plant, in der Endrunde im Jahre 2016 24 Mannschaften antreten zu lassen. Es wird keine K.O.-Runde mehr geben, der Erste und Zweite der Gruppe und vier von sechs Mannschaften des dritten Platzes werden im Achtelfinale spielen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Fussball-Europameisterschaften

Allgemeine Artikel zu Fussball-Europameisterschaften

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen