Zahnstein

Eine gründliche Zahnsteinentfernung nach Zahnsteinbildung durch Zahnbelag ist wichtig

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Mann, der von Zahnarzt im Mund untersucht wird
dentist © Sandor Kacso - www.fotolia.de

Unter Zahnstein versteht man Kalk- bzw. Mineralstoffablagerungen an den Zähnen. Zahnstein entsteht durch das Verkalken von Zahnbelag (Plaque), weshalb man mit einer guten Zahnpflege die Zahnsteinbildung und somit auch Parodontitis verhindern kann.

Zahnstein, medizinisch auch Odontolithiasis, bezeichnet eine feste Ablagerung auf den Zähnen. Diese kann weder durch die mechanische Reinigung zu Hause, noch durch Spülen mit Mundspüllösungen beseitigt werden.

Zahnstein entsteht, wenn Mineralien die aus dem Speichel stammen, im Zahnbelag eingelagert werden. Er führt nicht direkt zu Karies, erleichtert jedoch durch seine raue Oberfläche Bakterien ein anhaften am Zahn. Oftmals sind die Innenseiten der Unterkieferschneidezähne und die Außenseiten der Oberkieferschneidezähne besonders von Zahnstein betroffen. Das liegt daran das in diesen Arealen die Speicheldrüsen, den produzierten Speichel ausstoßen.

Zahnstein wird vom Zahnarzt mechanisch mit Handinstrumenten wie etwa dem Scalar oder Küretten entfernt. Vielfach kommt auch ein Ultraschallgerät zur Entfernung des Zahnsteins zum Einsatz. Dieses Verfahren ist besonders schonend für den Zahn und den Zahnschmelz, da der Zahnstein nicht mechanisch gelockert wird sondern nur mit den Ultraschallwellen des Geräts.

Die Kosten für die Entfernung des Zahnsteins werden von der Krankenkasse in Deutschland übernommen. Bis zum Jahr 2004 wurden die Kosten viermal pro Jahr übernommen, jetzt jedoch nur einmal pro Kalenderjahr. Da aber die festgelegte Gebühr zur Zahnsteinentfernung 13,39 Euro beträgt (Gebührennummer 107), kann sich jeder gesetzlich Versicherte überlegen, ob er seinen Zähnen zur Verbesserung der Prophylaxe nicht öfter eine Entfernung des Zahnsteins gönnt.

Da die Entfernung des Zahnsteins zu den medizinischen Ausnahmeleistungen gehört, muss dafür keine Praxisgebühr beim Zahnarzt entrichtet werden. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass keine weiteren Behandlungen oder Beratungen durchgeführt werden.

Grundinformationen und Hinweise zu Zahnstein

Dem Zahnstein effektiv vorbeugen

Dem Zahnstein effektiv vorbeugen

Damit Zahnstein erst gar nicht entsteht, sollte man sich regelmäßig und gründlich die Zähne putzen. Auch die Verwendung von Zahnseide empfiehlt sich.

  • 4375 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Die Entfernung von Zahnstein

Die Entfernung von Zahnstein

Durch tägliches Zähneputzen kann man Zahnstein entgegenwirken. Bildet er sich trotzdem, sollte eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden.

  • 6519 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen

Allgemeine Artikel zu Zahnstein

Der richtige Schutz vor Zahnstein mit natürlichen Mitteln

Der richtige Schutz vor Zahnstein mit natürlichen Mitteln

Zahnbeläge und Zahnstein ist ein lästiges Problem, dem mit normalem Zähneputzen oft nur schwer beizukommen ist. Besser als aggressive Mittel helfen hier solche mit natürlichen Wirkstoffen, die den Zahnschmelz nicht schädigen.

  • 11864 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen
Zahnbelag muss nicht sein

Zahnbelag muss nicht sein

Belegte Zähne sind unangenehm und können zu Zahnerkrankungen führen. Eine regelmäßige und gründliche Entfernung des Plaque ist deshalb wichtig.

  • 5109 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen