Peeptoes als beliebte Begleiter für Freizeit und Büro

Peeptoes waren schon in den 40er Jahren total "in" und erlebten in den vergangen Jahren ein wahres Comeback. Sie lassen sich zu vielen verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren und werten jedes Outfit auf. Doch darf man Peeptoes eigentlich auch im Büro tragen?

Diese femininen Schuhe geben jedem Outfit einen Hauch von Eleganz und sorgen für ein angenehmes Fußklima

Die Geschichte der Peeptoes

Peeptoes sind wahre Multitalente unter den Schuhen. Sie lassen sich zu unzähligen Kleidungsstücken und Outfits kombinieren. Gekennzeichnet werden sie durch eine kleine aber feine Öffnung an der Schuhspitze, durch die ein Teil der Zehen sexy hervorblitzen kann. Wichtig ist natürlich eine perfekte Pediküre, damit die Füße auch gepflegt wirken.

40er bis 70er Jahre

Erstmals sah man Peeptoes in den 40er Jahren, richtig in Mode kamen sie dann in den 50er Jahren. Damals wurden sie vor allem zu eleganten Hosenanzügen, Kostümen aber auch zu Röcken kombiniert. Peeptoes geben jedem Outfit einen Hauch von Eleganz und sorgen für ein angenehmes Schuhklima.

Ihre Blütezeit erreichten die klassischen Schuhe in den 50er und 60er Jahren. Modische Ladies trugen sie zu weit schwingenden Röcken und edlen Bleistiftröcken genauso gerne wie zu Petticoats oder einem verführerischen Cocktailkleid.

In den 70er Jahren sah man überall Peeptoes mit praktischem Keilabsatz, außerdem war das Karomuster populär und peppte die Schuhe so richtig auf. Zu weiten Schlaghosen, aber auch zu kurzen Shorts und Röcken wurden sie zu dieser Zeit am liebsten getragen.

80er Jahre bis heute

Stiletto-Absatz und edle Stoffe wie Satin und Seide wurden in den 80er Jahren modern. Peeptoes sah man damals vermehrt zu wunderschönen Abendkleidern aber auch zu den trendigen Leggings.

In den 90er Jahren hatten Peeptoe-Stiefeletten und Stiefel Hochkonjunktur. Egal, ob junge Mädchen oder reifere Damen - diese Schuhe waren das Um und Auf und außerdem noch sehr praktisch. Sie konnten zu jeder Jahreszeit getragen werden und mit klassischen Accessoires in der richtigen Farbe aufgepeppt werden.

In den letzten Jahren sieht man Peeptoes in allen möglichen Ausführungen, in den wildesten Farben, aber auch als klassische Modelle. Besonders schön sind sie im Sommer in Kombination mit luftigen Sommerkleidchen oder kurzen Röcken; sie sehen aber auch zu längeren Röcken toll aus und lenken den Blickpunkt immer aufs Bein.

Sexy Röhrenjeans werden durch Peeptoes noch um einen Hauch eleganter, deshalb ist diese Kombination vor allem zum Ausgehen äußerst beliebt.

Auf gepflegte Füße achten

Zu einer Geschichte der Peeptoes gehört natürlich auch ein besonderer Tipp: Pediküren Sie Ihre Zehennägel unbedingt regelmäßig, wenn Sie diese Schuhe lieben. Ein Mindestmaß an Pflege gehört hier einfach dazu.

Die verschiedenen Peeptoes-Modelle

Peeptoes sind eine spezielle Variante der beliebten Pumps. An der vorderen Schuhspitze befindet sich eine kleine Öffnung, durch die die Zehen indirekt herauslugen können. Viele glauben, dass Peeptoes immer Pumps sein müssen, doch die Mode hat uns im Laufe der Zeit noch einige andere Modelle beschert. Wir stellen sie heute vor.

Pumps

Klassische Peeptoes sind Pumps, mit mehr oder weniger hohen Absätzen. Die modischen Schuhe lassen sich super zu verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren und geben jedem Outfit den richtigen Pepp.Egal, ob zu

  • Röhrenjeans,
  • engen Leggings,
  • kurzen oder langen Röcken oder
  • Sommerkleidern;

Peeptoes sehen immer toll aus und strahlen eine gewisse Erotik aus.

Stiefel und Stiefeletten

Wer auch in der kühleren Jahreszeit oder an bedeckten Tagen nicht auf seine geliebten Peeptoes verzichten möchte, für den gibt es auch Stiefel und Stiefeletten mit der typischen kleinen Öffnung an der Schuhspitze. Viele werden sich jetzt fragen: "Klassische Herbstschuhe als Peeptoe-Variante, geht denn das?" Wir sagen ja!

Denn durch den wärmenden Schaft und qualitativ hochwertig verarbeitete Materialien wird der Fuß vor kühler Luft geschützt und warm gehalten. Durch die kleine Öffnung dringt im Normalfall nicht genug kalte Luft ein, um den Fuß nachhaltig zu kühlen. Also, nur Mut, Peeptoes sehen auch im Herbst toll aus!

Peeptoes mit Keilabsatz

Eine weitere Variante der sexy Schuhe sind Peeptoes mit Keilabsatz. Diese sehen vor allem im Sommer toll aus, da der Keilabsatz häufig aus

  • Kork,
  • Bast oder
  • anderen Naturmaterialien

gefertigt ist. Dieses Modell passt sehr gut zu luftigen Sommerröcken, deren Stoff herrlich um die Beine streicht, sehen aber auch zu modischen Shorts oder Jeans sehr gut aus.

Peeptoes gibt es also wirklich in unzähligen Varianten und Farben. Die schönsten Modelle finden Sie in Schuhläden sowie im Internet. Wer sich nicht gleich entscheiden kann, nimmt am besten gleich zwei Paare oder vertraut sich einer Schuhfachverkäuferin oder einem Schuhfachverkäufer an.

  • Peeptoes für feierliche Anlässe sind meist Schwarz, Silber oder Weiß.
  • Zum Ausgehen sehen die Schuhe in knalligen Farben wie Rot oder Blau toll aus.
  • Wer unbedingt auffallen möchte, wählt ein Paar mit buntem Print oder extravaganten Verzierungen.
  • Strasssteine, Federn oder Stickereien peppen jeden Schuh so richtig auf. Damit werden Sie garantiert zum Blickfang.

Womit man Peeptoes perfekt kombiniert

Viele Männer fühlen sich von diesen sexy Schuhen angezogen und weiblichen Schuhliebhaberinnen gefällt die Wirkung, die die Schuhe auf manche Männer ausüben.

Diese Schuhe sehen in der wärmeren Jahreszeit am besten aus, man sieht sie aber durchaus auch im Frühling und Herbst auf der Straße. Immer, wenn das Wetter es erlaubt, holen modebewusste Damen ihre Peeptoes aus dem Schrank hervor und peppen damit ihr Outfit auf.

Peeptoes zu Kleidern und Röcken

Am schönsten sind Peeptoes im Sommer zu leichten und luftigen Kleidern oder Röcken. Sie sind edler als Sandalen, klimatisieren den Fuß durch die kleine Öffnung an der Spitze jedoch fast genauso gut.

Peeptoes zu Jeans und Shorts

Wer keine Röcke oder Kleider mag, kann Peeptoes auch prima zu sexy Röhrenjeans oder anderen Hosen kombinieren, denn auch hier machen die Schuhe eine gute Figur.

Und sogar Shorts sehen in Kombination mit Peeptoes gleich ein bisschen edler aus und werden so ausgehtauglich.

Peeptoes auch für das Büro geeignet?

Wie jeder weiß, sind Sandalen und andere luftige Schuhe - wie zum Beispiel Flip-Flops - im Büro meist nicht erlaubt, da sichtbare Zehennägel einfach Privatsache sind. Dies mag zwar etwas obsolet klingen, gehört aber zum guten Ton - vor allem, wenn man höhere Positionen bekleidet.

An heißen Tagen, an denen die Sonne vom Himmel brennt, wünschen sich viele Damen luftigere Fußbekleidung und greifen nicht gerne auf geschlossene Schuhe zurück.

Bei Peeptoes sieht die Sache etwas anders aus. Es handelt sich hierbei um Pumps, die an der Schuhspitze eine kleine Öffnung haben, durch die die Zehen nur indirekt - oder nur zu einem kleinen Teil - sichtbar sind.

Deshalb erlauben viele Chefs Peeptoes an heißen Sommertagen als eine Art Alternative zu Sandalen.

Worauf ist zu achten?

Wichtig ist, dass die Zehen perfekt gepflegt und im Idealfall pedikürt sind, damit die Schuhe richtig wirken. Außerdem sollten sie zum Outfit passen und nicht unbedingt herausstechen. Klassische Farben wie Schwarz, Weiß oder dunkle, gedeckte Farben gelten als ideal zum Businessoutfit.

Während Peeptoes in der Freizeit durchaus auch in auffälligeren Farben getragen werden und die Aufmerksamkeit so auf die Beine der Damen lenken, ist im Büro eher Understatement angesagt. Wer also im Sommer unter der Hitze leidet und auf Sandalen verzichten möchte, kann ruhig auf Peeptoes zurückgreifen. Diese sehen zu vielen Businessoutfits toll aus und geben der Kleidung sogar häufig noch einen eleganten Touch.

Hosenanzüge und Kostüme in Kombination mit unauffälligen Peeptoes sehen gut aus und werden auch in vielen Büros geduldet. Wem das noch nicht genug ist, der kann diese luftigen Schuhe auch zu Bleistiftröcken oder Business-Kleidern tragen.

Der Absatz der Schuhe sollte nicht zu hoch ausfallen, sodass Sie gut gehen können und elegant wirken. Peeptoes sind also die optimale Alternative zu Sandalen, die in den wenigsten Büros gerne gesehene Begleiter an heißen Tagen sind.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Businesswoman in a office environment © kristian sekulic - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema