Gebissreiniger

Zur Reinigung und Pflege von Zahnersatz

Zahnersatz ist bekanntlich keine billige Angelegenheit. Daher sollten Prothesen gründlich gereinigt und gepflegt werden, damit Sie mit Ihrem Zahnersatz lange kraftvoll zubeißen können.

Gebiss mit gelblichen Zähnen wird in ein Glas Wasser geschmissen
artificial Teeth splashing on water glass © Gabrieldome - www.fotolia.de

Gebissreiniger sind sanfte Chemikalien, die zum Reinigen von künstlichem und herausnehmbaren Zahnersatz verwendet werden. Sie wirken zuverlässig auf Kalk- und Schmutzablagerungen, ersetzen jedoch nicht die gründliche Reinigung des künstlichen Gebisses von Hand und mit der Zahnbürste. Sie werden lediglich dazu verwendet, die hygienischen Maßnahmen zu vervollständigen.

Zur Vorbeugung der Bakterienbildung

Wie jedes natürliche Gebiss, so muss auch das künstliche Gebiss mit Sorgfalt und Ernsthaftigkeit gereinigt werden. Auch hier setzen sich Speisereste zwischen den Zähnen fest, und ebenso wie im natürlichen Gebiss können sich Beläge und Bakterien bilden.

Zwar kann ein künstliches Gebiss nicht wie ein natürliches von Karies befallen werden. Dennoch ist es sehr wichtig, künstliche Gebisse sauber zu halten und zu pflegen, da sich sonst Bakterienkulturen im Mundraum bilden und ansammeln können.

Ein guter Gebissreiniger wirkt auf vielfältige Weise. Er

  • sorgt für eine gründliche Tiefenreinigung
  • hilft, die natürliche Farbe der Zähne zu erhalten
  • sorgt für eine angenehme Menthol-Frische und
  • wirkt antibakteriell

Anwendung

In der Regel wird der Gebissträger sein Gebiss abends vor dem zu Bett gehen herausnehmen, da er es nachts nicht benötigt. Dann ist der ideale Zeitpunkt, es zu reinigen.

Meist wird es zusammen mit einer Tablette Gebissreiniger über Nacht in ein Wasserglas gelegt, so dass die Chemikalien gut auf die Ablagerungen einwirken können. Bevor das Gebiss am anderen Morgen wieder eingesetzt wird, sollte es dann zusätzlich noch mit einer Zahnbürste und Zahnpasta gereinigt werden.

Formen von Gebissreinigern

Gebissreiniger sind in Drogeriemärkten oder Apotheken erhältlich und werden meist in Form von Sprudeltabletten angeboten, die im Wasser aufgelöst werden.

Eine andere verbreitete Darreichungsform ist loses Pulver, das ebenfalls im Wasser gelöst wird, aber nicht so eindeutig zu dosieren ist wie Tabletten.

Natürliche Alternativen

Wer keine chemischen Mittel verwenden möchte, hat auch die Möglichkeit, auf Alternativen zurück zu greifen. Möglich sind hier zum Beispiel

  • die Reinigung mit einem Ultraschallgerät oder
  • die Verwendung von Geschirrspülmittel

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Gebissreinigern

Allgemeine Artikel zum Thema Gebissreiniger

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen