Der richtige Rasierschaum für Frauen

Nicht nur Männer sondern auch Frauen rasieren sich immer häufiger. Viele Damen möchten glatte Beine, Achseln und einen gepflegten Schambereich. Für Damen gibt es spezielle Rasierpflegeprodukte, die Feuchtigkeit spenden und die Haut mit Zusätzen verwöhnen.

Auch Frauen verwenden speziellen Rasierschaum als Untergrund für eine ungefährliche Beinrasur

Im Prinzip ist der einzige Unterschied zwischen Rasierschaum und Rasiergel folgender: Schaum kommt schon fertig aus der Dose, während man Rasiergel durch Verreiben auf der Haut zu einem cremigen Schaum macht. In Drogerien gibt es spezielle Produkte, die auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt sind.

Feuchtigkeit und pflegende Inhaltsstoffe

Wer sich täglich oder zumindest regelmäßig die Beine rasiert riskiert, dass diese austrocknen. Die Haut kann gereizt werden und kleine Pickelchen bilden. Damit dies nicht passiert, sollte man bei jeder Rasur ein passendes Rasierpflegeprodukt verwenden.

Rasierschaum für Frauen spendet wertvolle Feuchtigkeit und enthält hautpflegende Zusätze wie

Aloe Vera und Kamille als pflegende Inhaltsstoffe

So wird die Haut beim Rasieren nicht gereizt und sieht gesund und gepflegt aus.

Pflegende Rasierprodukte sind wichtig gegen austrocknende Haut
Pflegende Rasierprodukte sind wichtig gegen austrocknende Haut

Duftvielfalt aus der Dose

Rasiergel kann man in verschiedenen Duftrichtungen kaufen. Besonders beliebt sind

  • Kokos,
  • Rose,
  • Vanille oder auch
  • exotische Duftrichtungen wie Mango oder Kiwi.

Bei der Verwendung entfalten sich die Duftstoffe und durch das Verreiben auf der Haut entwickelt sich ein schöner, cremiger Schaum, der die Haare aufweicht und auf die nachfolgende Rasur vorbereitet. Das gesamte Badezimmer wird von einer herrlichen Duftnote erfüllt, was vor allem Frauen besonders mögen.

Wichtig: Ein kleiner Klecks Rasiergel reicht meist aus, da sich daraus eine große Menge an Schaum bildet. Wer zu viel Rasiergel verwendet, muss damit rechnen, dass sich wahre Unmengen von Schaum bilden.

Sollte der Schaum zu trocken sein oder nicht die gewünschte Konsistenz haben, kann er mit etwas Wasser cremiger gemacht werden.

Anwendungsalternativen

Rasierschaum und Rasiergel können sowohl beim Baden als auch beim Duschen auf die feuchte Haut aufgetragen werden. Wenn das Produkt kurz einwirken darf, wird die pflegende Wirkung verbessert und die Rasur wird gründlicher. Die Klinge kann besser über die Haut gleiten und es kommt zu keinen Hautreizungen.

Tipp

Wer keinen Rasierschaum verwenden möchte, kann es auch mit Babyöl versuchen, das vor der Rasur auf die Beine aufgetragen wird. Babytücher mit Glycerin haben eine ähnliche Wirkung.

Auf Reisen oder zwischendurch eignet sich auch eine herkömmliche Haarspülung als Rasuruntergrund.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Higiena nóg, kobieta naklada pianke do depilacji © Robert Przybysz - www.fotolia.de
  • Woman shaving © rh2010 - www.fotolia.de
  • Aloe Vera leaves © Lukas Gojda - www.fotolia.de
  • Camomiles on the Water © Vidady - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema