Haarmilch

Bei trockenem und strapaziertem Haar kann Haarmilch wahre Wunder bewirken

Haarmilch spendet trockenem und angegriffenem Haar Feuchtigkeit und versorgt es mit wichtigen Pflegestoffen, sodass es sich wieder weicher anfühlt und vor äußeren Umwelteinflüssen geschützt ist. Bei den meisten Produkten ist eine Haarkur mit enthalten, die das Haar leichter kämmbar macht. Beliebte Pflegestoffe sind zum Beispiel Aloe Vera, Jojoba oder Gingko.

Lächelnde Frau wäscht sich unter der Dusche die Haare
Smiling woman under shower in bath room. © kristian sekulic - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Haarmilch

Haarmilch ist eines der meist verwendeten Haarpflegeprodukte und bietet sich insbesondere bei geschädigtem Haar zur intensiven Pflege ideal an. Häufig ist es der Fall, dass vor allem langes Haar schnell austrocknet und spröde wird.

Wirkungsweise der Haarmilch

Diesem Haarproblem der strapazierten, kaputten Haare, bei denen zusätzlich häufig Haarbruch und Spliss auftritt, kann mit einer guten Haarmilch optimal entgegen gewirkt werden, da ein solches Pflegeprodukt viele wertvolle und stark pflegende Stoffe beinhaltet.

Wendet man die Milch regelmäßig und gründlich an, so verwandelt sich das Haar allmählich in eine wunderbar geschmeidige und glänzende Haarpracht, da dem Haar viel von der so dringend benötigten Feuchtigkeit zugeführt wird. Auf diese Weise verhindert man das zunehmende Austrocknen und versorgt das Haar mit einer bestmöglichen Pflege, um dauerhaft gesund auszusehen.

Kennzeichnend für eine Haarmilch ist im Gegensatz zu ähnlichen Pflegeprodukten wie Haarmasken oder Haarkuren die milchige, deutlich flüssigere Konsistenz des Produkts. Daraus ergibt sich ein wesentlich einfacheres Auftragen, da die Milch besser im Haar und vor allen Dingen gleichmäßiger verteilt werden kann.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Haarmilch

Allgemeine Artikel zum Thema Haarmilch

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen