Ursachen von und Hausmittel gegen Geheimratsecken

Nahaufnahme zwei Kapseln auf Löffel

Wir erklären mögliche Ursachen von Geheimratsecken, ob Hausmittel helfen und, dass man mit ihnen auch gut leben kann

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Geheimratsecken sind ein Haarproblem, von dem insbesondere Männer häufig betroffen sind. Dabei gibt es verschiedene Arten von Geheimratsecken mit verschiedenen Ursachen. Um Abhilfe zu schaffen und die Vergrößerung der haarlosen Ecken an der Stirn zu vermindern, können auch Hausmittel ausprobiert werden. Allerdings lässt es sich mit den kahlen auch ganz gut leben, wie einige Stars vormachen.

Woher Geheimratsecken kommen

Von den sogenannten Geheimratsecken, den aufgrund von Haarausfall immer lichter werdenden Schläfen, sind vor allem Männer, teilweise aber auch Frauen betroffen. Dabei gibt es verschiedene Arten von Geheimratsecken mit dementsprechend unterschiedlichen Ursachen.

Rezeptoren in der Kopfhaut

Ein Grund für die vom Haarausfall betroffenen Schläfen sind die Rezeptoren, die in der Kopfhaut an den Haarfollikeln sitzen. An diesen Rezeptoren lagern sich verschiedene Hormone an, vor allem jedoch das männliche Geschlechtshormon Testosteron. Dieses hemmt den Kopfhaarwuchs und sorgt für den fortschreitenden Haarausfall.

Insbesondere an den Schläfen befinden sich dabei sehr viele dieser Rezeptoren, weshalb gerade in diesem Bereich des Kopfes der Haarwuchs stark gehemmt wird. Anders gesagt wirkt das Testosteron an den Schläfen also aufgrund der vermehrten Rezeptoren besonders intensiv, was den Haarausfall zur Folge hat.

Genetisch bedingter Haarausfall

Ebenso gibt es im Bereich der Schläfen auch den dreieckigen Haarausfall namens Alopecia triangularis congenitalis, von dem Männer und auch Frauen betroffen sein können. Diese Form des Haarausfalls ist angeboren und äußert sich meist schon im Kindesalter durch leichte Geheimratsecken, die jedoch zunächst nicht stärker fortschreiten.

Geheimratsecken sind also häufig auch schlichtweg erblich bedingt, sodass sie besonders dann auftreten, wenn bereits die Eltern von ihnen betroffen sind.

Immunologische Erkrankung

Zudem können Geheimratsecken auch aufgrund einer immunologischen Erkrankung auftreten. In diesem Fall finden vermehrt Entzündungsreaktionen an den Haarfollikeln in der Kopfhaut statt, sodass diese mit einem Ausfall der Haare reagieren.

Sonstige Ursachen

Darüber hinaus können auch verschiedene andere

für einen verstärkten Haarausfall, insbesondere auch an den Schläfen, verantwortlich sein.

Mit Hausmitteln gegen Geheimratsecken vorgehen

Insbesondere bei Männern stellen Geheimratsecken und der damit verbundene, immer lichter und lückenhafter werdende Haaransatz an den beiden Seiten der Stirn ein weit verbreitetes Problem dar, unter dem sowohl ältere Männer als auch Männer Anfang Zwanzig leiden, denn wann sich die Geheimratsecken vergrößern und der Haarausfall zunimmt, ist in der Regel völlig unabhängig vom Alter des Betroffenen.

Die Verminderung des Haarausfalls hat dann meist oberste Priorität und da die Geheimratsecken allgemein als wenig ästhetisch angesehen werden, gilt es häufig, den Haarausfall so schnell wie möglich und effektiv zu bekämpfen. Oftmals wird dann zu den diversen Haarausfall-Mitteln der verschiedenen Hersteller gegriffen, aber ebenso ist auch die Verwendung von Hausmitteln gegen Geheimratsecken wirksam.

Hausmittel können nur bedingt helfen

Grundsätzlich ist zu sagen, dass, weil die durch zunehmenden Haarausfall lichter werdenden Haaransätze häufig genetische Ursachen haben und dementsprechend erblich bedingt sind, eine komplette Verminderung des Haarausfalls mit Hausmitteln nicht möglich ist. Beitragen können die Hausmittel jedoch zu einem verbesserten Haarwuchs und zur Stärkung der noch verbliebenen Haare, wodurch das Haar insgesamt positiv beeinflusst werden kann.

Präparate für die Verbesserung der Haarstruktur

Als ein effektives Hausmittel insbesondere zur Verbesserung der Beschaffenheit und des Gesundheitszustandes des Haars hat sich die Anwendung von

erwiesen. Diese wichtigen Stoffe sorgen für eine Verbesserung der Haarstruktur, bauen das Haar insgesamt auf und sorgen auf diese Weise dafür, dass das verbliebene Haar möglichst lange gesund sprießen kann.

Zudem können auch

zu einer Verbesserung des Haarzustandes beitragen. Gegebenenfalls sollte die Einnahme solcher Produkte jedoch mit dem Hausarzt abgesprochen werden.

Mit Geheimratsecken leben: Stars machen es vor

Obwohl sich viele Betroffene mit dem immer lichter werdenden Haaransatz und den haarlosen Ecken an der Stirn schwer tun, kann man auch mit Geheimratsecken leben, wie es Stars weltweit vormachen. Diese beiden haben sich zum Beispiel mit ihrem Haarproblem bestens arrangiert:

Bruce Willis

Zu den Stars, die trotz ihrer Geheimratsecken erfolgreich und auch hinsichtlich des Stylings immer auf der Höhe sind, gehört der Schauspieler Bruce Willis, der aus Hollywood-Filmen wie

  • "Armageddon",
  • "Stirb langsam" oder
  • "The Sixth Sence"

bestens bekannt ist.

Ihn kennt man gar nicht ohne die typischen Geheimratsecken, denn bereits in den Anfangsjahren seiner Karriere sind diese aufgetreten. Dennoch hat Bruce Willis sein Haarproblem nicht daran gehindert, einer der bestbezahltesten und populärsten Schauspieler weltweit zu werden. Passend zu seinen Geheimratsecken trägt er das restliche Haar raspelkurz, sodass sich ein männlicher und immer trendiger Look ergibt.

Nicolas Cage

Der ebenfalls amerikanische Schauspieler Nicolas Cage stellt ein weiteres Beispiel für einen Star dar, der seit Jahren bestens mit seinen Geheimratsecken leben kann und auch zu ihnen steht.

Er setzt dabei nicht auf kurz rasierte Haare, die die Geheimratsecken weniger auffällig für Außenstehende machen. Stattdessen trägt Nicolas Cage ganz selbstbewusst eine normale Herren-Kurzhaarfrisur - und dies in beinahe allen Rollen, die er bisher verkörpert hat.

Grundinformationen und Tipps zu Geheimratsecken

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Herbal supplements © evgenyb - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema