Concealerfarben: Beige, Gelb, Violett, Blau und Grün - für jedes Problem der passende Farbton

Mit dem Begriff "Concealer" kann noch nicht jede Frau etwas anfangen, den guten alten Abdeckstift kennt aber wohl jede. Dabei sprechen wir hier über ein und dasselbe Produkt - Concealer klingt nur schicker. Es gibt Concealer in den unterschiedlichsten Farben, für jedes Problemchen verwenden Profis und die, die es ihnen nachmachen wollen, einen anderen Abdeckstift. Doch wann kommen grüne Abdeckstifte zum Einsatz?

Bei welchen Hautproblemen grüne Abdeckstifte, violette und blaue Concealer helfen können

Übersetzt man den Begriff "concealed" ins Deutsche, erhält man

  • "versteckt",
  • "verschleiert",
  • "kaschiert" oder auch
  • "unter Putz",

wobei Letzteres es vielleicht am besten trifft. Der "Concealer Stick" ist also eigentlich nicht viel mehr als ein ganz gewöhnlicher Abdeck- oder Korrekturstift, der einen neuen und wohlklingenden Namen erhalten hat.

Die Make-up-Artisten - oder auch: Kosmetikerinnen - haben den Concealer als Geheimwaffe und Multitalent entdeckt. Denn während Concealer, genau wie Abdeckstifte, alles im Gesicht kaschieren, was das Erscheinungsbild stört, können sie zusätzlich noch viel mehr.

Concealer für einen ebenmässigen Teint
Concealer für einen ebenmässigen Teint

Concealerfarben

In welcher Farbe man den Concealer wählt, hat nur sekundär etwas mit der eigenen Hautfarbe zu tun, da dieser meist ohnehin vom Make-up überlagert wird. Ausschlaggebend für die Wahl des Farbtones ist eher, was abgedeckt werden soll. Dabei setzt man nicht nur auf eine Concealerfarbe - für jedes Problem benutzt der Profi eine entsprechende Farbnuance, denn die beliebten Stifte gibt es in den Farben

  • Beige,
  • Gelb,
  • Violett,
  • Blau und
  • Grün.

Grün

Grünen Abdeckstift verwenden
Grüne Concealer gegen Hautprobleme

Das Einsatzgebiet von grünen Concealern oder Abdeckstiften ist recht vielfältig. Hauptsächlich werden sie bei Rötungen der Haut eingesetzt. Rote Problemfälle, wie hektische

  • rote Flecken,
  • Pickel und
  • geplatzte Äderchen

werden mit grüner Farbe bekämpft. Aber auch großflächige Feuermale sind gut mit einem grünen Stift zu retuschieren.

Warum Grün gegen Hautrötungen hilft

Wie wir aus dem Kunstunterricht wissen, ist Grün die Komplementärfarbe von Rot. Das heißt, dass die Farbe Rot von Grün "geschluckt" wird. Das Rot der Haut wird also durch das Grün des Concealers beziehungsweise Abdeckstiftes neutralisiert. Wird der Concealer richtig angewendet, sind die roten Stellen nicht mehr zu sehen.

Grüner Abdeckstift bei Akne

Auch bei Akne kann ein grüner Concealer oder Abdeckstift zum Einsatz kommen. Sollten jedoch größere Flächen mit dem Stift behandelt werden, ist immer darauf zu achten, dass das Produkt nicht zu dick, sondern nur ganz dünn aufgetragen wird.

Trägt man es nämlich zu dick auf, tritt das Grün zu sehr in den Vordergrund und fällt auf. Deshalb sollte bei größeren Flächen auf eine grüne Grundierung zurückgegriffen werden.

Wo man einen grünen Abdeckstift kaufen kann

Einen guten grünen Concealer oder Abdeckstift bekommt man in der Apotheke. Ein Preisvergleich lohnt sich, da die dort angebotenen Produkte trotz einer relativ großen Preisspanne von ähnlich guter Qualität sind. Wer den Weg in die Apotheke scheut, wird auch in einschlägigen Parfümerien fündig.

Weiß, Gelb und Beige

Dunkle Schatten unter den Augen werden mit einem hellen Concealer neutralisiert. Die Farben

  • Weiß,
  • Gelb und
  • helles Beige

haben sich bei Problemen mit Augenringen bestens bewährt. Dabei sollte man hier darauf achten, dass man eine Nuance wählt, die ein bis zwei Töne heller als das Make-up ist.

Weitere Einsatzmöglichkeiten

Die hellen Concealerfarben kommen am häufigsten zum Einsatz und sollten in keiner Schminktasche fehlen. Sie eignen sich auch zum Abdecken von

Violett

Frauen mit sehr fahler, eventuell gräulicher Hautfarbe, die sich nur selten an der frischen Luft bewegen, schwören auf Concealer in violetten Nuancen. Das Gesicht wirkt nach dem Auftragen sofort

  • lebendiger und
  • frischer.

Blau

Ist die Haut allerdings zu rosig, wirkt die Farbe Blau wahre Wunder. Hellblau überdeckt und neutralisiert sonnengeschädigte Haut und hilft auch bei dunklen Augenringen.

Illuminatoren

Anwendung Illuminatoren-Concealer
Illuminator-Concealer bringen die Haut zum Strahlen

Neben den Concealern mit verdeckenden Eigenschaften gibt es auch so genannte "Illuminatoren-Concealer". Sie enthalten lichtreflektierende Pigmente und lassen die Haut durch diese Schimmerpartikel erstrahlen.

Müde wirkende Augen leuchten beim gezielten Einsatz von Illuminatoren-Concealer, der Blick wirkt sofort hellwach. Außerdem können mit ihrer Hilfe Highlights z.B. entlang des Haaransatzes gesetzt werden. Die Stirn wirkt somit höher.

Anwendung

Um die Augen mit den Illuminatoren-Concealern zum Strahlen zu bringen, werden die lichtreflektierenden Pigmente

  • an den äußeren und inneren Augenwinkeln sowie
  • direkt unterhalb der Brauen

aufgetragen und vorsichtig mit den Fingern ausgeblendet. Diese Anwendung der Concealer mit irisierenden Partikeln findet grundsätzlich nach dem Auftragen des Make-ups statt.

Pflegende Wirkung

Übrigens können Concealer nicht nur abdecken, sondern auch pflegen. So enthalten viele Abdeckstifte oder -cremes pflegende Inhaltsstoffe wie

Concealer: richtiges Auftragen

Concealer gibt es als

  • Puder,
  • Stift oder
  • Creme.

Die Stiftform bietet hierbei den Vorteil, dass das Produkt ohne Pinsel aufgetragen werden kann. Pudrige Concealer und Abdeckstifte werden immer vor der Foundation aufgetragen, bei den flüssigen kann die Anwendung variiert werden.

Vorbereitung des Gesichts

Bevor es an das Auftragen des Concealer geht, muss die Haut gründlich gereinigt werden. Danach kommt eine pflegende Tagescreme auf das Gesicht.

Concealer auftragen

  1. Nach dem Einziehen der Gesichtscreme werden alle Pickelchen und Hautunreinheiten punktuell mit einem Concealer betupft. Dann wird dieser gegebenenfalls leicht verwischt und mit dem Mittelfinger sanft eingeklopft. Dies wird so lange wiederholt, bis die Hautstelle ausreichend abgedeckt ist.
  2. Im nächsten Schritt kommen die Augen an die Reihe. Bei dunklen Augenringen wird der Concealer großzügig aufgetragen und eingeklopft.
  3. Damit der Concealer nicht zu sehr verwischt, kann es sich lohnen, mit dem Auftragen des Make-ups einige Minuten zu warten.
  4. Ist der Concealer getrocknet, kann das ganze Gesicht mit einem Make-up abgedeckt werden. Ein leichter Puder sorgt für das perfekte Finish.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Makeup © HLPhoto - www.fotolia.de
  • 4 Colored Stick Notes Colored Pins Mix © Jan Engel - www.fotolia.de
  • Hand hält Schild © purplequeue - www.fotolia.de
  • Cosmetic brush © Valua Vitaly - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema